Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Gysi: Tod von Lothar Bisky tut "unheimlich weh"

News von LatestNews 1184 Tage zuvor (Redaktion)
Der Tod seines Parteikollegen und Freundes Lothar Bisky tut dem Fraktionschef der Linken im Bundestag, Gregor Gysi, "unheimlich weh". Manchmal verdränge er den Gedanken. Aber dann komme das leere Gefühl plötzlich wieder zurück, und er spüre "richtig Schmerzen", sagte Gysi im Interview mit der Zeitschrift "Superillu".

"Lothar Bisky war so tolerant, er war so bescheiden, er war so klug, er hat Kultur in die Politik gebracht, völlig andere Umgangsformen." Nach dem Rückzug von Matthias Platzeck (SPD) verenge sich der Kreis der Politiker, die auch in der Wendezeit aktiv gewesen seien, sagte Gysi. In der vordersten Linie fielen ihm nur noch wenige ein: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Bundespräsident Joachim Gauck "und ich", so Gysi. Bisky war am 13. August verstorben.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •