Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Grüne fordern Gleichstellung des Islam

News von LatestNews 695 Tage zuvor (Redaktion)

Gläubige Muslime beim Gebet in einer Berliner Moschee
© über dts Nachrichtenagentur
Der innenpolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Volker Beck, hat sich dafür ausgesprochen, den Islam staatlich als Religionsgemeinschaft anzuerkennen und damit rechtlich den christlichen Kirchen gleichzustellen. "Die rechtliche Gleichstellung des Islam mit Christentum und Judentum ist eine wichtige Voraussetzung für eine gelungene Integrationspolitik", sagte Beck dem "Handelsblatt" (Online-Ausgabe). Den Islam in Deutschland nur unter dem Aspekt der Gefahrenabwehr zu diskutieren - wie es CSU, AfD und Pegida täten - sei dagegen "gesellschaftspolitisch kontraproduktiv und sät eine Kultur des Misstrauens".

"Für uns ist es selbstverständlich, dass unabhängig von ihrer Herkunft, Religion und Weltanschauung, alle Menschen ihre Grundrechte und Teilhabemöglichkeiten gleichberechtigt wahrnehmen können", unterstrich Beck. Lob äußerte er in diesem Zusammenhang an Kanzlerin Angela Merkel (CDU), die erklärt hatte, der Islam gehöre zu Deutschland. Die vier Millionen in Deutschland lebenden Menschen muslimischer Herkunft stellten fünf Prozent der Bevölkerung dar. "Sie und ihre Religion sind selbstverständlich Teil dieses Landes, der Kultur und Gesellschaft", sagte Beck. Von der Islamkonferenz erwartet der Grünen-Politiker, dass sie sich um die zentrale Frage der Religionspolitik kümmere. "Wie kommen wir zu anerkannten und gleichberechtigten islamischen Religionsgemeinschaften? Dazu müssten sich die Muslime bekenntnisförmig organisieren, und nicht entlang politischer und sprachlicher Identitäten wie gegenwärtig", sagte der Grünen-Politiker.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •