Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Griechische Regierungsparteien erleiden dramatische Verluste

News von LatestNews 1877 Tage zuvor (Redaktion)

Flagge von Griechenland
© Trine Juel, Lizenz: dts-news.de/cc-by
Die beiden amtierenden Regierungsparteien in Griechenland, die konservative Nea Dimokratia (ND) und die sozialistische Pasok, haben bei den Parlamentswahlen am Sonntag dramatische Verluste hinnehmen müssen. Offiziellen Prognosen zufolge kommt die ND mit Parteichef Antonis Samaras auf 18,9 Prozent der Stimmen und ist somit stärkste Kraft im griechischen Parlament. Das griechische Wahlrecht sieht vor, dass die stärkste Fraktion im Parlament 50 zusätzliche Sitze in diesem erhält, wodurch die ND laut der Prognose auf 108 der insgesamt 300 Sitze kommt.

Die Pasok erringt mit lediglich 13,4 Prozent der Stimmen 41 Sitze, während das linke Bündnis Syriza 16,8 Prozent der Stimmen und 51 Sitze im Parlament erhält. Eine eigene Mehrheit der beiden größten Parteien ist damit zur Stunde noch ungewiss. Bei den letzten Parlamentsahlen im Jahr 2009 kam die Pasok noch auf knapp 44 Prozent der Stimmen, während die ND 33,5 Prozent der Wähler hinter sich vereinigen konnte.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •