Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Wer kennt es nicht? Das weltbekannte Glätteisen.
Es hat verschieden Formen und Farben, aber der Sinn ist immer der Gleiche.
Nämlich schnell glatte Haare.
In Deutschland werden Glätteisen oft benutzt. Nicht nur von Jugendlichen, sonder auch von Erwachsenen die unter ihren Locken oder Wellen leiden.
Aber auch Personen, die schon glatte Haare haben können das Glätteisen zum betonen einzelner Strähnen benutzen, oder mit runden Glätteisen Locken formen.
So ist das Glätteisen ein guter Freund für alle Haararten.
Beim Glätteisen-Kauf sollte man darauf achten, dass die Fläche zum Glätten eine Keramikbeschichtung hat, da dies die Haare zusätzlich schützt. Auch auf das Gewicht und die Funktionen sollte geachtet werden.
Sehr wichtig ist hierbei die Hitze-Regelung, mit der man einstellen kann, wie heiß das Glätteisen werden soll.
Weniger wichtig aber trotzdem hilfreich ist es zu beobachten, wie schnell sich das Eisen erhitzt. Wer will schon 20 Minuten warten, bis man sich endlich die Haare glätten kann?
Hat man sich nun ein Glätteisen angeschafft, sollte man sich auch noch einen passenden Hitzeschutz holen, welcher beim Glätten die Haare zusätzlich schützt.
Verwendet man keinen Schutz, könnten die Haare splissig und trocken werden.
Bei der Verwendung eines Glätteisen muss nicht sehr viel beachtet werden.
Man benutzt einfach einen Hitzeschutz, nimmt das Glätteisen und klemmt die Haare zwischen die Metallplatten.
Wichtig ist, das Glätteisen nicht zu lange an einer Stelle zu halten, da dies zu Verbrennungen führen könnte.
Ansonsten kann man nichts falsch machen.
Glätten ist für jeden etwas, es ist nicht besonders schwer und man kann schnell seine Wunschfrisur haben.




Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •