Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Giftmord-Verdacht: Leichnam von Arafat wird exhumiert

News von LatestNews 1670 Tage zuvor (Redaktion)
Der Leichnam des im Jahre 2004 verstorbenen früheren Palästinenserpräsidenten Jassir Arafat soll am heutigen Dienstag exhumiert werden, um zu klären, ob Arafat einem Giftmord zum Opfer fiel. Nach der Öffnung des Grabes in Ramallah wollen Experten aus Russland, Frankreich und der Schweiz Proben der sterblichen Überreste entnehmen. Kurz darauf soll der im Alter von 75 Jahren gestorbene Arafat wieder in dem Mausoleum bestattet werden.

Die Exhumierungsarbeiten hatten bereits vor zwei Wochen begonnen, da der Leichnam von Arafat unter Tonnen von Beton und in vier Metern Tiefe begraben liegt. Arafat war im November 2004 in einem Militärkrankenhaus bei Paris gestorben, nachdem er drei Wochen zuvor aus seinem Hauptquartier im Westjordanland ausgeflogen worden war. Der Nachfolger von Arafat, Mahmud Abbas, hatte eine Untersuchung zu den Umständen des Todes seines Amtsvorgängers angeordnet, nachdem der arabische Fernsehsender Al Jazeera einen Bericht ausgestrahlt hatte, in dem eine mögliche Vergiftung Arafats durch radioaktives Polonium thematisiert worden war.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •