Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Gewerkschaft weitet Warnstreiks in Metall- und Elektroindustrie aus

News von LatestNews 1681 Tage zuvor (Redaktion)

Streik
© dts Nachrichtenagentur
Im Tarifkonflikt der Metall- und Elektroindustrie hat die IG Metall die Warnstreiks ausgeweitet. Wie die Gewerkschaft am Mittwoch mitteilte, legten bundesweit mehr als 30.000 Beschäftigte zeitweise die Arbeit nieder. Schwerpunkt war Baden-Württemberg, wo rund 12.000 Arbeitnehmer in den Ausstand traten.

Arbeitsniederlegungen gab es aber auch in Bayern, im Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen, im Bezirk Frankfurt sowie in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. Die Unternehmen der Branche stellen sich bereits auf weitere Arbeitsniederlegungen ein. Auf einer Mai-Kundgebung kündigte IG-Metall-Chef Berthold Huber bereits unbefristete Warnstreiks an, sollte es nicht zu einer Einigung bis Pfingsten kommen. Es könne "durchaus" zu einer Zuspitzung kommen. "Das wäre bedauerlich, dann aber nicht zu ändern", sagte auch Martin Kannegiesser, Präsident des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall. Die Gewerkschaft will für die rund 3,6 Millionen Beschäftigten der Branche unter anderem 6,5 Prozent mehr Lohn. Die Arbeitgeber bieten bisher jedoch nur ein Lohnplus von drei Prozent.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Wirtschaft

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •