Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Gesundheitsminister legt erstes Konzept zur globalen Gesundheitspolitik vor

News von LatestNews 1242 Tage zuvor (Redaktion)

Krankenhaus
© über dts Nachrichtenagentur
Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) hat erstmals die Aktivitäten aller Ministerien zur globalen Gesundheitspolitik analysieren lassen und gemeinsame Ziele vereinbart. "Neue Technologien und offene Märkte haben die Mobilität von Menschen, Gütern und Dienstleistungen erhöht und damit auch neue Herausforderungen an den Gesundheitsschutz geschaffen", heißt es in dem Konzept mit dem Titel "Globale Gesundheitspolitik gestalten", das dem "Handelsblatt" (Mittwochausgabe) vorliegt. Es wird am morgigen Mittwoch vom Kabinett beschlossen.

Deutschland verspricht darin, Expertise und Finanzmittel bereitzustellen, um die globale Gesundheit zu verbessern. Dabei geht es um den Schutz vor grenzüberschreitenden Gesundheitsgefahren, die Stärkung der Gesundheitssysteme weltweit sowie den Ausbau der Gesundheitsforschung. Beim Schutz vor grenzüberschreitenden Gesundheitsgefahren will sich die Bundesregierung für eine bessere Vernetzung der Meldesysteme einsetzen. Denn Infektionen könnten innerhalb weniger Stunden und Tage durch den internationalen Flug- und Reiseverkehr sowie Handelsbeziehungen nahezu jeden Erdteil erreichen. Zudem müsse die Abstimmung zwischen den Krisenstäben von Staaten, der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der EU gesichert werden. Auch sei es erforderlich, dass alle betroffenen Politikbereiche noch enger kooperierten. "Dadurch wird das Risiko von Doppelarbeit verringert und die im Krisenfall oft besonders knappen Ressourcen werden bestmöglich eingesetzt", heißt es in dem Konzept.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •