Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Gedenken an Genozid: Steinmeier erinnert an internationale Verantwortung

News von LatestNews 975 Tage zuvor (Redaktion)

Frank-Walter Steinmeier
© über dts Nachrichtenagentur
Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat anlässlich der Gedenkstunde an den Völkermord in Ruanda im Bundestag an die Verantwortung der Völkergemeinschaft erinnert. "Die eine Lehre, die an einem Gedenktag wie heute am lautesten ertönt, heißt: Niemals wieder!", so Steinmeier am Freitag. Dieses Versprechen sei schon einmal gegeben worden: "Das war 1948, nach dem Holocaust, als die Vereinten Nationen die Völkermord-Konvention beschlossen. Doch das Versprechen haben wir nicht halten können."

Steinmeier beklagte das Versagen der internationalen Gemeinschaft, "als sie in Ruanda inmitten der Gewalt ihre Blauhelmsoldaten abzog." Auch heute seien die "Dämonen des Völkermords keineswegs gebannt". Deshalb dürfe man sich nicht der Ohnmacht oder der Gleichgültigkeit hingeben. Man dürfe "nicht nur anprangern, sondern das tun, was in unser Macht steht, um Völkermord zu verhindern!" In Ruanda waren zwischen April und Juli 1994 bis zu eine Million Menschen getötet worden.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •