Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Gauck besucht 20 Jahre nach Krawallen Rostock-Lichtenhagen

News von LatestNews 1581 Tage zuvor (Redaktion)

Joachim Gauck
© dts Nachrichtenagentur
Bundespräsident Joachim Gauck will noch im August den Rostocker Stadtteil Lichtenhagen besuchen, in dem es vor 20 Jahren zu schweren ausländerfeindlichen Übergriffen gekommen war. Es sei ihm sehr wichtig, "an die furchtbaren Angriffe auf die ehemalige Asylbewerberunterkunft" zu erinnern, erklärte Gauck im Interview mit den "Nordeutschen Neuesten Nachrichten". Es brauche ein klares Signal "aus der Mitte unserer Gesellschaft", um Ausländerfeindlichkeit und Rechtsextremismus zu bekämpfen.

Entsprechend wolle der Bundespräsident im sogenannten Sonnenblumenhaus in Rostock-Lichtenhagen ein Zeichen für ein friedliches Miteinander setzen. Zwischen dem 22. und 26. August 1992 hatten mehrere hundert Rechtsextreme die Zentrale Aufnahmestelle für Asylbewerber und ein Wohnheim für ehemalige vietnamesische Vertragsarbeiter angegriffen. Bis zu 3.000 Zuschauer hatten bei den Vorfällen applaudiert und die Arbeiten von Polizei und Feuerwehr behindert. Gauck wird am Donnerstag von seiner Heimatstadt Rostock die Ehrenbürgerschaft verliehen.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •