Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

G20 erwägt Aufnahme des chinesischen Yuan in Währungskorb

News von LatestNews 2330 Tage zuvor (Redaktion)
Der chinesische Yuan könnte in Zukunft in den Währungskorb des Internationalen Währungsfonds (IWF) aufgenommen werden. Beim Gipfeltreffen der 20 wichtigsten Wirtschaftsnationen (G20) in Nanjing am Donnerstag wurde erwogen, die Rolle der chinesischen Währung Yuan so aufzuwerten. "Wir glauben, dass Währungen von großen Wirtschaften, die mit der Zeit breite Verwendung im internationalen Handel und bei Finanztransaktionen erfahren haben, Teil des Währungskorbes werden sollten", erklärte der US-Finanzminister Timothy Geithner auf dem Gipfel.

Der französische Präsident Nicolas Sarkozy betonte ebenfalls, dass dieser Schritt angesichts der Bedeutung der chinesischen Wirtschaft angemessen sei. Beim Währungskorb handelt es sich um die wichtigsten Währungen der Welt, die gemäß ihres gewichteten Anteils den Wert der IWF-eigenen Währung, der Sonderziehungsrechte (SZR), bestimmen. Die SZR sind Teil der Währungsreserven eines Landes und können dazu benutzt werden, um die Währungen anderer Länder innerhalb bestimmter Grenzen zu kaufen. Derzeit gehören dem Währungskorb der US-Dollar, der Euro, der japanische Yen und das britische Pfund an. Geithner fügte jedoch hinzu, dass die chinesische Regierung ihre Kontrolle über die Währung lockern müsse, bevor der Yuan aufgenommen werden könne. "Um dieses Ziel zu erreichen, sollten die in Frage kommenden Länder ein System der flexiblen Wechselkurse haben, über unabhängige Zentralbanken verfügen und das freie Fließen der Kapitalströme gewährleisten", sagte Geithner.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •