Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Fußball: Philipp Lahm hält große Stücke auf Uli Hoeneß

News von LatestNews 139 Tage zuvor (Redaktion)

Fußbälle
© über dts Nachrichtenagentur
Philipp Lahm, Kapitän des FC Bayern München, hält nach wie vor große Stücke auf den ehemaligen Vereinspräsidenten Uli Hoeneß, über dessen Rückkehr an die Spitze des deutschen Rekordmeisters spekuliert wird. Um immer wieder Topspieler für den FC Bayern zu finden, benötige der Verein jemanden, "der Qualität aufgrund seiner Erfahrungen beurteilen und Entscheidungen treffen kann", so Lahm im Interview mit der Wochenzeitung "Die Zeit". "Uli Hoeneß ist jemand, der klare Entscheidungen trifft und diese durchsetzt und damit für Ordnung sorgt."

Durch seine Erfahrung, als aktiver Profi und als Funktionär im Spitzenfußball, hätten Hoeneߒ Entscheidungen "einfach eine ganz andere Qualität", so Lahm. "Und er ist ein sehr guter Zuhörer. Das macht Gespräche sehr angenehm, es ist wirklich ein Austausch." Mit dem Weggang von Jupp Heynckes könne man den anstehenden Abschied der Mannschaft von Pep Guardiola nicht vergleichen: "Bei Jupp Heynckes war klar, es würde seine letzte Station als Trainer sein. Er strahlte deshalb eine extreme Ruhe und Zuversicht aus. Das hat sich auf die Mannschaft übertragen. Pep Guardiola dagegen ist erst seit acht Jahren Trainer. Er ist noch jung, übernimmt im Anschluss Manchester City. Er ist voller Ideen, will uns Woche für Woche optimal vorbereiten – Pep Guardiola brennt. Und wir mit ihm." Lahm warnt zum Champions-League-Rückspiel gegen Juventus Turin vor der Gefahr, vom Gegner überrannt zu werden: "Wir sind nach wie vor in der Lage, jedem Gegner unseren Stil aufzudrängen", sagte der 32-Jährige. Die Spielweise des FC Bayern sei sehr offensiv ausgerichtet. "Wir wollen angreifen, Tore erzielen, das geht nur in der gegnerischen Hälfte. Wenn sich das Spiel also nach vorn verlagert, dann ist es anspruchsvoller, die Balance in der Defensive zu halten."

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Sport

oder registrieren hier.

Anzeige

Aktuelle Nachrichten

Bayern will Zentralstelle
Der bayerische Justizminister Winfried Bausback will eine Zentralstelle für Extremismus bei der Generalstaatsanwaltschaft München schaffen. Das sagte er der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Mittwo ...

Sachsen-Anhalts AfD-Landes
Sachsen-Anhalts AfD-Landeschef André Poggenburg ist aufgrund seiner Twitter-Meldungen zum Amoklauf in München angezeigt worden. Das berichtet die "Mitteldeutsche Zeitung" (Mittwochausgabe). Ein SPD- ...

Journalisten-Verband kriti
Mit scharfen Worten geht der Bundesvorsitzende des Deutschen Journalisten-Verbands (DJV), Frank Überall, mit der Berichterstattung über die jüngsten Gewalttaten ins Gericht. "Tatsächlich müssen s ...

Steinmeier verurteilt Geis
Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hat die Geiselnahme in einer Kirche in der Stadt Saint-Étienne-du-Rouvray in Nordfrankreich verurteilt. "Der fanatische, mörderische Hass macht jetzt noc ...

Schwesig: Man kann in Deut
Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) ist trotz der jüngsten Gewalttaten überzeugt davon, dass man in Deutschland weiter friedlich leben könne. "Ja, unbedingt", sagte sie der "Berliner Ze ...

Riexinger nimmt Wagenknech
Linke-Parteichef Bernd Riexinger nimmt Fraktionschefin Sahra Wagenknecht nach ihren umstrittenen Äußerungen zur Flüchtlingspolitik in Schutz. "Sahra Wagenknecht hat sich inzwischen korrigiert und i ...

Bartsch geht nach Äußeru
Linke-Fraktionschef Dietmar Bartsch geht in der Debatte um den Terror-Anschlag von Ansbach auf Distanz zu seiner Co-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht. "Ich begrüße die Richtigstellung von Sahra Wage ...

Zwei Tote bei Schießerei
Bei einer Schießerei im Berliner Benjamin-Franklin-Krankenhaus sind am Dienstag zwei Menschen ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei hatte ein Patient auf einen Arzt geschossen und sich anschli ...

Zeitung: Staatsanwaltschaf
Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat die strafrechtliche Aufarbeitung der Dieselgate-Affäre bei VW laut eines Berichts des "Handelsblatts" ausgeweitet. Die Zahl der Beschuldigten sei weiter angest ...

IS bekennt sich zu Geiseln
Die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) hat die Verantwortung für die Geiselnahme in einer Kirche in der Stadt Saint-Étienne-du-Rouvray bei Rouen in Nordfrankreich übernommen. Der Angriff sei von ...

Hollande verurteilt "terro
Frankreichs Präsident François Hollande hat die Geiselnahme in einer Kirche in der Stadt Saint-Étienne-du-Rouvray in Nordfrankreich als "schändlichen terroristischen Anschlag" verurteilt. Der fran ...

Wetterdienst warnt vor sch
Der Deutsche Wetterdienst hat vor schweren Gewittern mit heftigem Starkregen und Hagel in Süddeutschland gewarnt. Betroffen seien Teile von Baden-Württemberg und Bayern, teilte der Wetterdienst am D ...

Schüsse in Berliner Unive
Am Universitätsklinikum Benjamin Franklin sind am Dienstagmittag Schüsse gefallen. Das bestätige die Polizei. Wie die "Bild" auf ihrer Internetseite berichtete, wurde offenbar ein Arzt angeschossen ...


prev next

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •