Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Frontex-Chef kritisiert nationale Alleingänge in Flüchtlingskrise

News von LatestNews 155 Tage zuvor (Redaktion)

Halt-Stopp-Schild der Polizei bei einer Verkehrskontrolle
© über dts Nachrichtenagentur
Der Direktor der europäischen Grenzschutzagentur Frontex, Fabrice Leggeri, hat Grenzschließungen innerhalb der EU kritisiert. "Wenn einzelne Staaten ihre Grenzen schließen, hilft das nicht", sagte Leggeri den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Wir haben das gesehen: Als Ungarn die Grenze mit einem Zaun abgeriegelt hat, kamen die Menschen über die Balkanstaaten in Richtung EU."

Die Notsituation bleibe, hob der Frontex-Chef hervor. Die Flüchtlinge würden sich neue Wege nach Europa suchen. "Es kann nur eine europäische Lösung geben: eine Verteilung der Menschen in Europa und der Schutz des Schengenraums." Europas oberster Grenzbeamter mahnte zudem die Abhängigkeit seiner Agentur von den einzelnen EU-Staaten an und forderte eigene Einheiten. Um den Andrang der Menschen an der EU-Außengrenze auch 2016 zu kontrollieren, brauche Frontex "mehr Geld und Personal". Leggeri: "Ideal ist eine Einheit von 1500 Grenzbeamten, die immer einsatzbereit ist." Frontex sei noch "zu stark abhängig" von der Bereitschaft der einzelnen EU-Staaten, Polizisten für die Missionen etwa vor der griechischen Küste bereitszustellen.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Aktuelle Nachrichten

Preise steigen im Juli um
Die Inflationsrate in Deutschland beträgt im Juli 2016 im Vergleich zum Juli 2015 voraussichtlich 0,4 Prozent. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach bisher vorliegenden Ergebnissen a ...

Merkel fühlt keine Anzeic
Bundeskanzlerin Angela Merkel fühlt nach eigenen Angaben noch keine Anzeichen von Erschöpfung. Stattdessen spüre sie eher die Herausforderung. Natürlich gebe es derzeit viel zu tun, aber von "Ersc ...

Inflationsrate im Juli bei
Die Inflationsrate in Deutschland wird im Juli 2016 voraussichtlich 0,4 Prozent betragen. Das teilte das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mit. Die dts Nachrichtenagentur sendet in Kü ...

Terrorabwehrzentrum nimmt
Die Gruppierung "Identitäre Bewegung" (IB) ist ins Visier der Sicherheitsbehörden des Bundes und der Länder geraten. Die Gruppierung sei "bereits mehrfach Gegenstand von Erörterungen im Gemeinsame ...

Merkel: Werden alles tun,
Die dts Nachrichtenagentur in Halle/Saale verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Berlin: Merkel: Werden alles tun, um barbarische Anschläge aufzuklären. Die Redaktion bearbeitet das Thema berei ...

Merkel verurteilt Anschlä
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat auf ihrer vorverlegten Sommerpressekonferenz am Donnerstag in Berlin die Ereignisse in Ansbach und München als "islamistischen Terror" bezeichnet - und angekündigt, ...

Bauernverband begrüßt Ru
Der Deutsche Bauernverband (DBV) hat die Russland-Initiative von Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) begrüßt. DBV-Präsident Joachim Rukwied sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung" ...

DAX auch am Mittag kaum ve
Die Börse in Frankfurt hat am Donnerstagmittag zunächst kaum Kursveränderungen verzeichnet: Kurz vor 12:30 Uhr wurde der Deutsche Aktienindex mit 10.312,07 Punkten berechnet. Dies entspricht einem ...

NRW-Justizminister will As
NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) befürwortet eine Überprüfung, ob "ein verschärftes Asyl- und Aufenthaltsrecht" sinnvoll wäre, um weitere Anschläge zu verhindern. "Die erschütternden E ...

SPD-Linke für rot-rot-gr
Hilde Mattheis, Sprecherin des Forums Demokratische Linke in der SPD, hat für eine rot-rot-grüne Koalition geworben. "Wir brauchen eine Perspektive, dass es auch anders als in der Großen Koalition ...

Bericht: Evangelische Land
Seit 2014 sind mindestens 2.000 vormals muslimische Flüchtlinge in Deutschland einer evangelischen oder evangelikalen Kirche beigetreten. Das berichtet die "Welt". Bei diesen Konvertiten handele es s ...

NRW: Zahl der Wohnungseinb
In Nordrhein-Westfalen hat die Zahl der Wohnungseinbrüche zugenommen. Das berichtet die "Rheinische Post" (Donnerstagausgabe) unter Berufung auf die polizeiliche Kriminalstatistik. Demnach wurden im ...

US-Wahlkampf: Steinmeier w
Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat sich besorgt über Donald Trump, den US-Präsidentschaftskandidaten der Republikaner, geäußert. "Dass ein Präsidentschaftskandidat Trump der g ...


prev next

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •