Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Friedrich lehnt "faule Kompromisse" im Asylstreit ab

News von LatestNews 599 Tage zuvor (Redaktion)

Hans-Peter Friedrich
© über dts Nachrichtenagentur
Der ehemalige CSU-Innenminister Hans-Peter Friedrich schließt den Rücktritt von CSU-Chef und Bundesinnenminister Horst Seehofer am Ende von drei Tagen nicht aus. "Man kann jetzt keine faulen Kompromisse mehr machen", sagte er am Montag in der "Bild"-Sendung "Die richtigen Fragen". Man erlebe seit 2015, dass Europa gespalten und ein Keil zwischen CDU und CSU getrieben sei.

"Wir haben die AfD im Bundestag. Wir müssen jetzt aufhören irgendwelchen Kleister darüberzuschmieren. Das muss jetzt ausgetragen werden", so der Bundestagsvizepräsident. Für Seehofers Rücktrittsangebot zeigte der CSU-Politiker vollstes Verständnis, Friedrich lenkte aber ein: "Ein Rücktritt vereinfacht Dinge nie." Sollte Seehofer zurücktreten, bedeute das aber nicht automatisch, dass alle CSU-Minister abgezogen werden. "Es gibt keine Automatik für irgendwas", so Friedrich. Er verstehe allerdings nicht, dass die Kanzlerin Seehofer opfere, der ein "treuer Verbündeter" gewesen sei.

© dts Nachrichtenagentur



Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige


 

Datenschutzerklärung  •  Impressum  •  Copyright 2018 Kledy.de  •  RSS Feeds  •