Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Fraunhofer: Sicherer Datenraum für Industrie 4.0 ist geöffnet

News von LatestNews 136 Tage zuvor (Redaktion)

Tastatur
© über dts Nachrichtenagentur
Große deutsche Konzerne haben unter Federführung der Fraunhofer-Gesellschaft den geplanten sicheren Datenraum für die Industrie gestartet. "Die Technologie für die Industrie 4.0, die wir gerade vorbereiten, bietet ein Maximum an Sicherheit", versprach Fraunhofer-Präsident Reimund Neugebauer im Gespräch mit dem "Handelsblatt". Mit Hilfe des "Industrial Data Space" sollen Unternehmen zum Beispiel ihre Maschinen aus der Ferne steuern, Pharma-Daten austauschen oder Frachtcontainer verfolgen können, ohne Angst vor Datendiebstahl und Hackerangriffen haben zu müssen.

Am Montag will Fraunhofer das Projekt Forschungsministerin Johanna Wanka auf der Cebit vorstellen. Einem neu gegründeten Verein, der den Datenraum betreiben soll, gehören laut "Handelsblatt" unter anderem die Allianz, Bayer, Rewe, Schaeffler, ThyssenKrupp, Volkswagen und der Branchenverband ZVEI an. Gestartet sind bereits mehrere Testversuche, so erproben die Mitglieder Bosch und Sick die sichere Datenkommunikation mit intelligenten Frachtcontainern. Die Resonanz in der deutschen Wirtschaft sei groß, sagte Neugebauer. "Es gibt Anfragen für 70 Testprojekte." Der Charme des Projekts sei, dass die Industrieunternehmen ihre Daten nicht an einen externen Cloud-Betreiber aus der Hand geben müssten. Stattdessen gebe es ein verteiltes System aus Datenbereichen von all den Unternehmen, die teilnehmen. Fraunhofer nennt das eine "föderale Cloud". Neugebauer betonte, dass der Datenraum später auch für asiatische und US-Unternehmen geöffnet werden soll. "Aber wir bieten einen Datenraum, der nach deutschen und europäischen Sicherheitsstandards funktioniert." Gerade für den deutschen Mittelstand sei das wichtig. "Wir werden unsere Stärke mit rund 50 Prozent Hidden Champions nur erhalten, wenn diese sich angstfrei und proaktiv am Markt bewegen."

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Wirtschaft

oder registrieren hier.

Anzeige

Aktuelle Nachrichten

Wagenknecht kritisiert Mer
Linke-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht kritisiert Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nach der Sommerpressekonferenz scharf. "Es ist bedauerlich, dass Deutschland in der aktuellen schwierigen Situati ...

Merkel: Deutschland ist im
Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht Deutschland im Krieg gegen die Terrororganisation "Islamischer Staat". Dies sei "unbestritten", sagte Merkel am Donnerstag in der Bundespressekonferenz vor den Haup ...

Kipping: Merkel verharmlos
Linke-Chefin Katja Kipping wirft Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) eine Verharmlosung der rechten Gewalt von München vor. "Wer über die Gewalttaten der vergangenen Wochen spricht, muss die mensche ...

Preise steigen im Juli um
Die Inflationsrate in Deutschland beträgt im Juli 2016 im Vergleich zum Juli 2015 voraussichtlich 0,4 Prozent. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach bisher vorliegenden Ergebnissen a ...

Merkel fühlt keine Anzeic
Bundeskanzlerin Angela Merkel fühlt nach eigenen Angaben noch keine Anzeichen von Erschöpfung. Stattdessen spüre sie eher die Herausforderung. Natürlich gebe es derzeit viel zu tun, aber von "Ersc ...

Inflationsrate im Juli bei
Die Inflationsrate in Deutschland wird im Juli 2016 voraussichtlich 0,4 Prozent betragen. Das teilte das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mit. Die dts Nachrichtenagentur sendet in Kü ...

Terrorabwehrzentrum nimmt
Die Gruppierung "Identitäre Bewegung" (IB) ist ins Visier der Sicherheitsbehörden des Bundes und der Länder geraten. Die Gruppierung sei "bereits mehrfach Gegenstand von Erörterungen im Gemeinsame ...

Merkel: Werden alles tun,
Die dts Nachrichtenagentur in Halle/Saale verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Berlin: Merkel: Werden alles tun, um barbarische Anschläge aufzuklären. Die Redaktion bearbeitet das Thema berei ...

Merkel verurteilt Anschlä
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat auf ihrer vorverlegten Sommerpressekonferenz am Donnerstag in Berlin die Ereignisse in Ansbach und München als "islamistischen Terror" bezeichnet - und angekündigt, ...

Bauernverband begrüßt Ru
Der Deutsche Bauernverband (DBV) hat die Russland-Initiative von Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) begrüßt. DBV-Präsident Joachim Rukwied sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung" ...

DAX auch am Mittag kaum ve
Die Börse in Frankfurt hat am Donnerstagmittag zunächst kaum Kursveränderungen verzeichnet: Kurz vor 12:30 Uhr wurde der Deutsche Aktienindex mit 10.312,07 Punkten berechnet. Dies entspricht einem ...

NRW-Justizminister will As
NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) befürwortet eine Überprüfung, ob "ein verschärftes Asyl- und Aufenthaltsrecht" sinnvoll wäre, um weitere Anschläge zu verhindern. "Die erschütternden E ...

SPD-Linke für rot-rot-gr
Hilde Mattheis, Sprecherin des Forums Demokratische Linke in der SPD, hat für eine rot-rot-grüne Koalition geworben. "Wir brauchen eine Perspektive, dass es auch anders als in der Großen Koalition ...


prev next

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •