Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Frauenquote: SPD-Politikerin Ferner sieht Nachholbedarf bei konservativen Parteien

News von LatestNews 1670 Tage zuvor (Redaktion)
Die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Elke Ferner hat den konservativen Parteien in der Debatte um eine gesetzliche Frauenquote "erheblichen Nachholbedarf" vorgeworfen. Auch in der SPD sei der Frauenanteil vor Einführung einer parteiinternen Quote "deutlich niedriger" gewesen, sagte sie dem Sender Phoenix. Sie selbst habe von dieser Quote profitiert.

In diesem Zusammenhang übte die Bundesvorsitzende der AG sozialdemokratischer Frauen Kritik an Bundeskanzlerin Angela Merkel. Sie habe "die Chance nicht genutzt, als erste Regierungschefin auch wirklich nachhaltig etwas für alle Frauen in diesem Land zu tun". Dass die CDU noch vor der SPD eine Kanzlerin gestellt habe sei den "schwierigen Zeiten" innerhalb der Union zuzuschreiben: "Dann dürfen die Frauen auch ran und kein Mann drängelt sich nach vorne."

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •