Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Frauenfußball-WM: Australien schlägt Äquatorial-Guinea mit 3:2

News von LatestNews 2270 Tage zuvor (Redaktion)

Fußball
© dts Nachrichtenagentur
Australien hat bei der Frauenfußball-Weltmeisterschaft seinen ersten Turniersieg eingefahren: Die Australierinnen besiegten vor gut 15.600 Zuschauern das Team aus Äquatorial-Guinea mit 3:2. Damit haben die "Socceroos" noch gute Chancen ins Viertelfinale der WM zu kommen, bei Äquatorial-Guinea sind dagegen nach zwei Niederlagen die Möglichkeiten weniger optimal. Beide Mannschaften gingen mit hohem Tempo in die Partie, schon in der 8. Minute konnte die australische Elf nach einem fatalen Abwehrfehler der Afrikanerinnen mit 1:0 durch Khamis in Führung gehen. In der 16. Minute hatte erneut Khamis das 2:0 auf dem Fuß, allerdings landete der Schuss am Pfosten und der Abpraller in den Händen von Bruna.

Ein deutliches Handspiel, da der Ball nicht im Aus war und das Spiel noch lief: die Schiedsrichterin lies allerdings weiterspielen. In der 21. Minute fiel dann der verdiente Ausgleich für die Afrikanerinnen: Anonma nutzte im Alleingang die holprige Abwehr der Australierinnen und schob den Ball ins Netz. Kurz vor der Halbzeit wurde das Spiel ruppiger, Äquatorial-Guineas Anonma sah Gelb nach einer Rangelei und schließender Verbal-Attacke. In der 43. Minute waren es erneut die Australierinnen, die die Chance zum 2:1 hatten, McCallums Schuss aus 25 Metern aufs Tor prallte von der Latte zurück. Nach der Halbzeitpause ging es ähnlich temporeich und körperbetont weiter. Ana Cristina (Äquatorial-Guinea) sah in der 46. Minute nach hartem Einsteigen gegen De Vanna Gelb. Zwei Minuten später nutzte Van Egmond die kopflose afrikanische Abwehr und schoss die Australierinnen in Führung. Davon offensichtlich angespornt, gab es in der 51. Minute die 3:1-Führung durch De Vanna, die nach Pass von McCallum, den Ball aus elf Metern ins rechte Eck platzierte. Australien nun mit mehr Selbstvertrauen, Äquatorial-Guinea musste den Schock noch verarbeiten. Bei den mittlerweile weitaus überlegenen "Socceroos" stapelten sich die Chancen, lediglich an der Verwertung haperte es. Allerdings war es Äquatorial-Guinea das erneut die Gunst der Stunde nutzte: Nach einem kapitalen Abwehrfehler der Australierinnen versenkte Anonma den Ball im Tor und verkürzte in der 83. Minute zum 3:2-Endstand.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Sport

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •