Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Frau bekommt bei künstlicher Befruchtung irrtümlich fremde Eizelle eingesetzt

News von LatestNews 1594 Tage zuvor (Redaktion)

Arzt bei einer Operation
© über dts Nachrichtenagentur
Einer Frau aus Hessen ist bei einer künstlichen Befruchtung eine fremde Eizelle eingesetzt worden. Erst fünf Jahre später erfuhr die Frau, dass sie nicht die biologische Mutter des Kindes ist, wie das Nachrichten-Magazin "Der Spiegel" berichtet. Das Reproduktionsmedizin-Zentrum Jena hatte einen Fehler gemacht: Die Frau hatte eine fremde Eizelle in sich getragen, befruchtet mit fremdem Samen.

Ein solcher Fall einer Verwechslung von Eizellen war in Deutschland bisher nicht bekannt. Der Fehler war entdeckt worden, nachdem der Ehemann der Frau, von dem sie inzwischen geschieden ist, vor dem Familiengericht die Vaterschaft angefochten hatte. Ein Gutachter stellte fest, dass das Kind weder vom Mann noch von der Frau abstammt.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •