Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

"Focus": Posten eines US-Botschafters "kostet" mindestens 1,4 Millionen Dollar Spenden

News von LatestNews 1397 Tage zuvor (Redaktion)
Für den Posten eines US-Botschafters in Berlin müssen Bewerber mindestens eine Summe von 1,4 Millionen Dollar an Wahlkampfspenden für den jeweiligen Präsidenten eintreiben. Das geht dem Nachrichtenmagazin "Focus" zufolge aus einer Untersuchung der US-Professoren Johannes Fedderke und Dennis Jett von der Penn-State-University hervor. Sie untersuchten den Zusammenhang zwischen Spenden und der Vergabe von Botschafterposten in den USA.

Die Auslandsjobs sind unterschiedlich begehrt: Deutschland steht auf Platz fünf der Beliebtheitsskala. Rang eins belegt das Amt des US-Repräsentanten in Paris. Dafür müssen Spenden von 6,2 Millionen Dollar eingeworben werden. Auch der neue US-Botschafter in Berlin, John Emerson, profitierte von diesem Vergabesystem: Der Vermögensverwalter aus Los Angeles sammelte für Barack Obama 2011 und 2012 1,5 Millionen Dollar an Wahlkampfspenden.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •