Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

"Focus": Pofallas Chancen auf Vorstandsposten bei der Bahn schwinden

News von LatestNews 1021 Tage zuvor (Redaktion)

Ronald Pofalla
© Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde, Text: über dts Nachrichtenagentur
Die Chancen von Ex-Kanzleramtschef Ronald Pofalla (CDU) auf einen Vorstands-Posten bei der Deutschen Bahn sollen einem Medienbericht zufolge schwinden. Laut Angaben des Nachrichtenmagazins "Focus" formiert sich auch auf der Kapitalseite Widerstand gegen den Wechsel des CDU-Politikers in den Vorstand des Staatskonzerns. Zuvor hatte bereits das Arbeitnehmer-Lager im Aufsichtsrat der Bahn seine Ablehnung angekündigt.

Nun habe nach Angaben des Magazins Bahn-Aufsichtsrat Heinrich Weiss an das Präsidium des Bahn-Kontrollgremiums geschrieben, dass er "insbesondere in der gegenwärtigen Diskussion um Kostensenkungen und preisliche Wettbewerbsfähigkeit ... eine weitere Vergrößerung des Vorstands nur für diese Funktion auch im Hinblick auf die damit verbundenen Kosten und die Wirkung auf die Mitarbeiter und die Öffentlichkeit" für "fragwürdig" halte. Der Großaktionär und Chefkontrolleur des Industriekonzerns SMS Group habe zudem deutlich gemacht, dass zum Vorstandsmitglied nur bestellt werden solle, "wer in den betrieblichen Abläufen präsent und verwoben ist, und wer gewohnt ist, große und qualifizierte Mitarbeiterteams zu führen". Stattdessen habe Weiss vorgeschlagen, Pofalla die vorgesehene Aufgabe als Cheflobbyist in der Position eines "Generalbevollmächtigten" mit direkter Anbindung an Bahnchef Rüdiger Grube zu übertragen. Einen entsprechenden Beschluss könnte das Bahn-Kontrollgremium laut "Focus" auf seiner nächsten Sitzung Ende März treffen.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Wirtschaft

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •