Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

"Focus": Jugendkriminalität 2013 bundesweit zurückgegangen

News von LatestNews 1025 Tage zuvor (Redaktion)

Jugendliche
© über dts Nachrichtenagentur
Die Jugendkriminalität in Deutschland ist 2013 spürbar zurückgegangen. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" unter Berufung auf die Zahlen der Landeskriminalämter berichtet, begingen Kinder, Jugendliche und Heranwachsende bis 21 Jahre im vergangenen Jahr 492.656 Straftaten. Gegenüber 2010 entspreche dies einem Rückgang von 17 Prozent.

Hessens Innenminister Peter Beuth (CDU) bestätigte den Trend: "Es ist sehr erfreulich, dass es bei den Fallzahlen der Jugendkriminalität diesen Rückgang gibt." Besonders stark habe die Zahl der von Jugendlichen begangenen Straftaten dem Magazin zufolge in den nördlichen Bundesländern abgenommen. In Mecklenburg-Vorpommern sei sie um 28 Prozent von 12.154 im Jahr 2010 auf 8.704 im Jahr 2013 gesunken. In Schleswig-Holstein habe sie im selben Zeitraum um 24 Prozent (von 21.747 Straftaten auf 16.445) abgenommen, in Sachsen-Anhalt um 23 Prozent (von 16.478 auf 12.754), in Niedersachsen um 21 Prozent (von 91.422 auf 71.882) und in Brandenburg ebenfalls um 21 Prozent (von 16.282 auf 12.952). Den geringsten Rückgang verzeichnete den Angaben zufolge Hessen mit 11 Prozent (von 35.529 Straftaten auf 31.805). Die positive Entwicklung gilt bundesweit für nahezu alle jugendtypischen Delikte, von Sachbeschädigung (minus 20 Prozent seit 2010) über Diebstahl (minus 18 Prozent) bis zur Körperverletzung (minus 14 Prozent), schreibt das Magazin weiter. Eine Ausnahme würden Rauschgift-Delikte (plus 6 Prozent) bilden.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •