Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Finanzierung von Sprachkursen für Flüchtlinge in der CDU umstritten

News von LatestNews 73 Tage zuvor (Redaktion)

Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle
© über dts Nachrichtenagentur
In der CDU ist die Finanzierung von Sprach- und Integrationskursen von Flüchtlingen umstritten. Saarlands Ministerpräsidentin und CDU-Präsidiumsmitglied Annegret Kramp-Karrenbauer fordert die Bundesregierung auf, mehr Geld für die Bezahlung von Sprachlehrern bereitzustellen: "Wenn wir keine Lehrer mehr finden, weil einfach die Arbeitsbedingungen inakzeptabel sind, dann fällt das auf den Bund zurück", sagte Kramp-Karrenbauer, die zugleich Präsidentin des Volkshochschulverbandes ist, in der ZDF-Sendung "Frontal 21". "Der Bund steht hier in der Verantwortung. Wer bestellt, muss auch bezahlen."

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) äußerte sich dagegen zurückhaltend zu solchen Forderungen: "Wir geben ungefähr eine halbe Milliarde Euro aus, um Integrationskurse für möglichst viele zu öffnen. Und deshalb muss man mit einer Erhöhung der Vergütung vorsichtig sein." Der haushaltspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Eckhardt Rehberg forderte in "Frontal 21", die Ministerien müssten das Geld für Sprachkurse effizient einsetzen: "Ich erwarte, dass die Bundesregierung noch vor der Sommerpause ein schlüssiges Gesamtkonzept auf den Tisch legt, damit man auch davon ausgehen kann, dass Sinn und Zweck der Programme erfüllt werden." Im Verantwortungsbereich der Bundesregierung gibt es derzeit rund 100 Programme von den offiziellen Integrationskursen des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) bis hin zu Sprachkursen der Arbeitsagentur für Arbeit. Das BAMF, das Bundesinnenminister de Maizière untersteht, hat die Vergütung für die Träger pro Unterrichtsstunde und Flüchtling von 2,94 Euro auf 3,10 Euro erhöht. Das sei zu wenig, um die Sprachlehrer ordentlich zu bezahlen, kritisierte VHS-Präsidentin Kramp-Karrenbauer und forderte eine Erhöhung auf 4,40 Euro. Die meisten Sprachlehrer für Erwachsene arbeiten in Deutschland als Honorarkraft. Sie müssen Renten- und Sozialversicherungsbeiträge selbst zahlen. Viele verdienen nur knapp 1.000 Euro netto im Monat, kritisiert die Gewerkschaft GEW.

© dts Nachrichtenagentur


Share Button





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Aktuelle Nachrichten

Airbus-Chef Tom Enders gla
Airbus-Vorstandschef Tom Enders glaubt nicht mehr an das transatlantische Freihandelsabkommen TTIP. "Ich bin skeptisch, dass TTIP noch zustande kommt", sagte Enders der Zeitung "Bild am Sonntag". "Auf ...

SPD will Einigung bei Lohn
Kurz vor dem Koalitionsausschuss am Mittwoch verlangt die SPD von der Union eine Einigung beim Thema Lohngerechtigkeit für Frauen und ein Ende der Blockade des SPD-Gesetzentwurfes. SPD-Generalsekret ...

Emnid: SPD mit 21 Prozent
Die SPD fällt in der Wählergunst auf den tiefsten Stand seit sieben Jahren. Mit 21 Prozent erreichen die Sozialdemokraten den niedrigsten Wert seit November 2009. Dies geht aus einer Umfrage des Me ...

Alexander Gauland stellt s
Im AfD-internen Streit um den Umgang mit Pegida hat sich Parteivize Alexander Gauland hinter den Thüringer Björn Höcke gestellt. Höcke will einen Beschluss des Parteivorstandes ignorieren, der vor ...

Airbus-Chef Enders sieht g
Airbus-Vorstandschef Tom Enders sieht trotz der aktuellen Probleme und Verzögerungen eine große Zukunft für den Militärtransporter A400M: "Die A400M wird, wenn wir die jetzige Talsohle durchschrit ...

TV-Kommentator Reif will i
Der scheidende TV-Kommentator Marcel Reif will im Ruhestand Wirtschaftsvorträge halten. "Offensichtlich meint man, die Wirtschaft könne sehr viel lernen vom Fußball", sagte der 66-Jährige zur Zeit ...

Airbus-Chef sieht Luftfahr
Airbus-Vorstandschef Tom Enders sieht für sein Unternehmen auch in Zukunft große Wachstumsraten und setzt auf Flugzeuge ohne Piloten. Enders sagte "Bild am Sonntag": "Die neuen Mittelschichten in Ch ...

Tortenangreifer auf Wagenk
Der Mann, der Linke-Fraktionsvorsitzende Sahra Wagenknecht während des Bundesparteitags in Magdeburg mit einer Torte attackiert hatte, hat sich nach Informationen von "Bild am Sonntag" auf dem Partei ...

Riexinger fordert rot-rot-
Kurz vor der erwarteten Entscheidung von Bundespräsident Joachim Gauck über eine zweite Amtszeit fordert der Vorsitzende der Linkspartei, Bernd Riexinger, einen rot-rot-grünen Kandidaten für die B ...

Steinmeier kämpft für R
Die Bundesregierung erhöht den Druck auf die Regierung in Kairo, den Rauswurf der FDP-nahen Friedrich-Naumann-Stiftung rückgängig zu machen. "Die Schaffung anständiger Arbeitsbedingungen bleibt ga ...

Österreich: Altkanzler Sc
Österreichs ehemaliger Bundeskanzler Wolfgang Schüssel kritisiert den Umgang mit den Rechtspopulisten und warnt vor "stereotypen Alarmismus". Demokratie brauche das Drama, schreibt Schüssel in eine ...

Schulz fordert SPD zu Kurs
Angesichts schlechter Umfragewerte hat der Präsident des EU-Parlaments, Martin Schulz (SPD), die SPD gut ein Jahr vor der Bundestagswahl im September 2017 zu Kurskorrekturen aufgefordert. Schulz, der ...

Anbieter von Wegwerf-SIM-K
Der Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) begrüßt das geplante Verbot von Wegwerf-SIM-Karten, die anonyme Telefonate ermöglichen. "Wir kennen zahlreichen Fälle, gerade im Bandenbereich und in der o ...


prev next

Live Radio

Live TV

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •