Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Finanzaufseher des Vatikans kündigt Abkommen mit mehreren europäischen Staaten an

News von LatestNews 1352 Tage zuvor (Redaktion)

Blick über Vatikanstadt mit Petersdom
© über dts Nachrichtenagentur
Die Finanzaufsicht des Vatikans verstärkt ihre Bemühungen, mit den Ungereimtheiten bei der Vatikanbank IOR aufzuräumen. René Brülhart, Chef der Financial Intelligence Authority (AIF), erklärte gegenüber der "Welt", dass in den nächsten Wochen bilaterale Abkommen mit mehreren größeren europäischen Ländern der G-20-Staaten geben wird. Ob auch Deutschland dabei ist, wollte der Finanzaufseher des Vatikans noch nicht bestätigen.

Mit den Abkommen soll die Zusammenarbeit bei der Aufklärung in Sachen Geldwäsche und Steuerhinterziehung verbessert werden. Auch das schwierige Verhältnis zur italienischen Zentralbank soll verbessert werden. "Es braucht jetzt ein vernünftiges nachbarschaftliches Verhältnis, das dann auch gelebt wird und von gegenseitiger Transparenz gestützt wird", sagte Brülhart. "Diesbezüglich sind wir auf einem guten Wege."

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Wirtschaft

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •