Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

FDP will Verdichtung der Innenstädte

News von LatestNews 559 Tage zuvor (Redaktion)

Dächer von Berlin-Kreuzberg
© über dts Nachrichtenagentur
Hagen Reinhold (FDP), Mitglied des Bundestagsausschusses für Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen, hat dafür plädiert, Baugebiete auszuweisen und Innenstädte zu verdichten, indem Dachgeschosse aufgestockt und Brachflächen aktiviert werden. Um bezahlbaren Wohnraum in die Städte zu bekommen, müsse man alles dafür tun, dass das Bauen günstiger und nicht teurer werde, sagte Reinhold am Montag dem Deutschlandfunk. "Wir haben Städte, die über Jahre versäumt haben, sich auf steigenden Bedarf der Mieter einzustellen. Sehen Sie, in den 90er-Jahren lag der durchschnittliche Wohnraum pro Person bei 34 Quadratmetern. Mittlerweile sind wir bei 46 Quadratmetern. Die Prognose sagt, pro Einwohner 54 Quadratmeter 2030", so Reinhold.

Das hieße, selbst eine Gemeinde, die nicht mit den Einwohnern wächst, brauche mehr Wohnraum. "Da brauche ich nicht noch in der fünften Etage einen Fahrstuhl, weil es die Bauordnung so vorsieht, und sie eine barrierefreie Einheit brauchen", so Reinhold. Man habe in Deutschland 60 Prozent private Vermieter. Dazu komme noch mal über 22 Prozent, die in Eigentümergemeinschaften seien. "Das heißt, über 80 Prozent der Vermieter in Deutschland sind Privatpersonen, die gar nicht so sehr auf das, was am Ende des Monats übrig bleibt bei der Wohnung – das sagen auch viele Statistiken – schielen, sondern die viel lieber humane Mieten nehmen und auch ihrem Mieter gegenüber fair sind. Da ist zum Beispiel die Mietpreisbremse total kontraproduktiv", sagte der FDP-Politiker.

© dts Nachrichtenagentur



Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Datenschutzerklärung  •  Impressum  •  Copyright 2018 Kledy.de  •  RSS Feeds  •