Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

FDP fordert stärkere Gewichtung deutscher Stimmen bei der EZB

News von LatestNews 1908 Tage zuvor (Redaktion)

Volker Wissing (FDP)
© Deutscher Bundestag / photothek.net / Thomas Trutschel, über dts Nachrichtenagentur
Die FDP will eine stärkere Gewichtung deutscher Stimmen im Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) erreichen. "Die EZB muss sich klar an der Tradition der Deutschen Bundesbank orientieren", sagte der stellvertretende FDP-Fraktionsvorsitzende Volker Wissing dem Nachrichtenmagazin "Focus". "Es darf deshalb nicht sein, dass sich deutsche Vertreter im EZB-Rat isoliert fühlen. Das Prinzip, dass jedes Mitglied eine Stimme hat, sollten wir überdenken."

Mittelfristig müssten die Stimmen im EZB-Rat nach der Größe der Bevölkerung und der Höhe der Haftungsrisiken gewichtet werden. "Andernfalls können Notenbanker aus den kleineren Krisenländern ein Land wie Deutschland überstimmen, das gut 27 Prozent des EZB-Kapitals hält", so Wissing.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •