Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

FDP-Eurorebell Schäffler gegen Ausweitung des Rettungsschirms

News von LatestNews 1716 Tage zuvor (Redaktion)

Frank Schäffler
© dts Nachrichtenagentur
Der FDP-Eurorebell Frank Schäffler hat Parteichef Philipp Rösler an die Vorgaben des Mitgliederentscheids zum Rettungsschirm erinnert. "Die Deadline liegt bei 211 Milliarden Euro", sagte Schäffler im Gespräch mit der "Neuen Westfälischen". Diese Grenze habe Rösler selbst festgelegt und dafür eine Mehrheit bekommen.

Folgerichtig wären die FDP- Mitglieder zu 100 Prozent gegen eine Ausweitung. "An diese Haftungsgrenze muss sich die Parteiführung halten." Sein Vorwurf an die Parteiführung: "Sie mischt sich zu wenig ein und überlässt Merkel und Schäuble gewähren." Deren Bereitschaft zum Überschreiten roter Linien müsse begrenzt werden. Der Eurorebell sprach sich gegen den von Frankreich und der OECD geforderten Mega-Rettungsschirm von einer Billion Euro aus. "Da wird an einer Spirale gedreht, gegen die man schlecht ankommt", sagte Schäffler. Viele Staaten und Investoren hätten ein gemeinsames Interesse an immer größeren Rettungsschirmen. Investoren wollten kein Geld verlieren. Nehmerstaaten wie Spanien, Portugal oder auch Italien setzen darauf, weil sie höhere Zinsen fürchteten. "Wer die Probleme so lösen will, setzt auf Inflation", ist Schäffler überzeugt. Höhere Inflationsraten reduzierten schließlich die Staatsschulden. "Die Zeche zahlen am Ende die Sparer durch die Geldentwertung", sagt Schäffler.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •