Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

FDP: Betreuungsgeld "falsche Maßnahme"

News von LatestNews 1537 Tage zuvor (Redaktion)

Mutter mit Kleinkind
© dts Nachrichtenagentur
Für die FDP ist das von der CSU geforderte Betreuungsgeld nach Aussage des stellvertretenden Bundesvorsitzenden der Liberalen, Holger Zastrow, die "falsche Maßnahme". Dies sagte Zastrow am Dienstag im "Deutschlandfunk". Die Schaffung von 160.000 Betreuungsplätzen sei mit Blick auf den ab dem 1. August 2013 geltenden Rechtsanspruch auf einen Kitaplatz die eigentliche Priorität, so der FDP-Politiker.

Allerdings seien die Liberalen "vertragstreu" und hielten sich an die Verabredungen, die im Koalitionsvertrag niedergeschrieben wurden. "Aber das darf eben keine Einbahnstraße sein, sondern Vertragstreuheit gilt für die FDP genauso wie für CDU und CSU", betonte Zastrow, der im Gegenzug für die Zustimmung der FDP zum Betreuungsgeld weitere Steuerentlastungen für die "berufstätige Mitte in Deutschland" ins Gespräch brachte.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •