Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Für das Leben jedes Einzelnen spielen zwischenmenschliche Beziehungen eine große Rolle im täglichen Leben. Wir bewegen uns in einem Netz aus Familie, Freunden und Bekannten, auf das wir uns verlassen können und in dem wir uns wohl fühlen. Doch nicht immer leben diese Vertrauenspersonen auch gerade um die Ecke. Mit dem Internet hat sich in den letzten Jahren ein Medium entwickelt, das man in diesen Fällen gezielt zur Kommunikation nutzen kann. Neben den klassischen virtuellen Kommunikationswegen über E-Mails, Chats und Foren haben sich im letzten Jahrzehnt auch vermehrt virtuelle Netzwerke entwickelt. Über virtuelle soziale Netzwerke kann man sich mit Personen vernetzen, die man kennt und die einem wichtig sind. Egal, wo man sich gerade aufhält, kann man mit seiner Umgebung kommunizieren, den Kontakt halten und aktuelle Geschehnisse mitteilen.Das weltweit erfolgreichste soziale Netzwerk ist unumstritten Facebook. Doch wie begann eigentlich die Erfolgsgeschichte des weltweit größten virtuellen Netzwerkes? Die ursprüngliche Idee stammt vom Amerikaner Mark Zuckerberg. 2003 entwickelte der Student der Harvard University facemash.com, ein Online-Bewertungssystem für Porträtbilder von Studenten. Facemash war der eigentliche Start vom großen Bruder Facebook. Gemeinsam mit den Studenten Eduardo Saverin, Dustin Moskovitz und Chris Hughes arbeite Zuckerberg an einer Weiterentwicklung und gründete schließlich das Unternehmen Facebook Inc. als Betreiber des Portals. Schließlich erblickte Facebook am 4. Februar 2004 das Licht der Online-Welt. Anfangs nur für die Studenten der Harvard University gedacht, breitete sich das Netzwerk schnell in ganz Amerika und darüber hinaus aus.


Ab Frühjahr 2008 gibt es Facebook dann auch in Deutschland, Spanien und Frankreich. Die Benutzer waren begeistert von der Idee Zuckerbergs und Facebook wird schnell zum weltweit größten und erfolgreichsten sozialen Netzwerk. Im Juni 2012 sind bereits unglaubliche 955 Millionen monatlich aktive Nutzer angemeldet. Davon sind etwa 483 Millionen täglich online. Facebook gibt es bereits in 77 verschiedenen Sprachversionen. Seit 2012 ist das Unternehmen sogar bei der Börse. Der Börsengang startete am 18. Mai 2012, flaute aber nach einem anfänglichen Hoch etwas ab.

Und wie genau funktioniert Facebook eigentlich? Jeder Nutzer hat eine eigene Profilseite. Auf dieser Profilseite kann der Nutzer selbst Einstellungen vornehmen und sich vorstellen. So kann er dort beispielsweise persönliche Informationen von sich angeben oder Fotos und Videos hochladen. Sogar ganze Alben können aus Bildern erstellt werden. Auf der selbst gestalteten Profilseite können andere Benutzer dann für alle Nutzer sichtbar kurze Notizen oder Bilder hinterlassen. Alternativ können die Nutzer untereinander auch private Nachrichten schreiben oder die Chatfunktion des Portals nutzen. Facebook hat viele Funktionen, die es darüber hinaus noch zu entdecken gibt. So können eigene Events erstellt und Freunde eingeladen werden. Seit geraumer Zeit kann man auch von unterwegs über die Facebook App für Smartphones und einer GPS-Funktion mitteilen, wo man sich gerade befindet und was man dort macht. Auf der Startseite kann jeder Nutzer dann die aktuellsten Aktiväten, Standorte und Erlebnisse all seiner Freunde verfolgen, kommentieren und „liken“. Jeder Nutzer kann sein eigenes Profil sehr persönlich gestalten und individuell nutzen. Egal, ob man gern fotografiert, auf Websites oder Neuigkeiten hinweist oder eigene Gruppen und Veranstaltungen ins Leben ruft.

Seit 2007 wird Facebook auch vermehrt kommerziell genutzt. Das Unternehmen öffnete Facebook auch für Drittanbieter. Den Drittanbietern steht die Plattform für die Integration ihrer Programme zur Verfügung, mit denen Sie mit Einwilligung der Nutzer auf deren Daten zugreifen können. Schon im Oktober 2009 gab es über 350.000 Anwendungen zur Auswahl. Doch mit den Anwendungen kam auch vermehrt Kritik an der Plattform auf. Facebook soll laut Kritikern nicht auf Datenschutzrechte achten und wird wegen unsauberer Datenschutzpraktiken immer wieder angeklagt.




Wählen : 1 vote Kategorie : Unterhaltung

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •