Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Exporte im Januar gesunken

News von LatestNews 1857 Tage zuvor (Redaktion)

Hafen
© über dts Nachrichtenagentur
Die deutschen Ausfuhren sind im Januar des laufenden Jahres um 0,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat zurückgegangen. Insgesamt wurden von Deutschland im Januar Waren im Wert von 89,9 Milliarden Euro exportiert und Waren im Wert von 74 Milliarden Euro importiert, teilte das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mit. Kalender- und saisonbereinigt nahmen die Exporte gegenüber Dezember 2014 demnach um 2,1 Prozent und die Importe um 0,3 Prozent ab.

Die Außenhandelsbilanz schloss im Januar 2015 mit einem Überschuss von 15,9 Milliarden Euro. In die Mitgliedstaaten der EU wurden im Januar 2015 Waren im Wert von 54,1 Milliarden Euro versandt und Waren im Wert von 47 Milliarden Euro von dort bezogen. Gegenüber Januar 2014 sanken die Exporte in die EU-Länder um 0,7 Prozent und die Importe aus diesen Ländern um 2,7 Prozent. In die Länder der Eurozone wurden im Januar 2015 Waren im Wert von 34,2 Milliarden Euro (– 2,8 Prozent) geliefert und Waren im Wert von 32,2 Milliarden Euro (– 4,5 Prozent) aus diesen Ländern bezogen. In die EU-Länder, die nicht der Eurozone angehören, wurden im Januar 2015 Waren im Wert von 19,9 Milliarden Euro (+ 3,0 Prozent) exportiert und Waren im Wert von 14,8 Milliarden Euro (+ 1,4 Prozent) von dort importiert. In die Länder außerhalb der EU, die sogenannten Drittländer, wurden im Januar 2015 Waren im Wert von 35,8 Milliarden Euro (- 0,5 Prozent) exportiert und Waren im Wert von 27,1 Milliarden Euro (- 1,5 Prozent) aus diesen Ländern importiert, teilten die Statistiker weiter mit.

© dts Nachrichtenagentur



Wählen : 1 vote Kategorie : Wirtschaft

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Datenschutzerklärung  •  Impressum  •  Copyright 2018 Kledy.de  •  RSS Feeds  •