Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Experten rechnen mit Anstieg des Rentenbeitrags

News von LatestNews 1099 Tage zuvor (Redaktion)
Angesichts der geplanten milliardenschweren Belastungen für die Rentenversicherung rechnen Fachleute mit einem Anstieg des Rentenbeitrags noch in dieser Legislaturperiode. In der "Bild-Zeitung" (Samstagausgabe) wies der Wirtschaftsweise Lars Feld Aussagen von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) zurück, wonach der Rentenbeitrag nicht steigen wird. "Der Rentenbeitrag kann nur stabil bleiben, wenn die deutsche Wirtschaft in den nächsten Jahren um mindestens 1,5 Prozent pro Jahr wächst. Klappt das nicht, wäre eine Beitragserhöhung ab 2017 unausweichlich", sagte Feld der "Bild"-Zeitung.

Er warnte die künftige Bundesregierung zugleich vor einer übermäßigen Belastung der Rentenversicherung: "Die Rentenkasse darf nicht zur Plünderkasse für soziale Wohltaten werden." Der Freiburger Wissenschaftler Bernd Raffelhüschen äußerte sich ähnlich. Sollte die Konjunktur nicht so gut wie erwartet laufen, müsse der Rentenbeitrag steigen. Alternativ könnte Schäuble auch Steuern erhöhen, sagte Raffelhüschen der "Bild"-Zeitung. Die Grünen-Bundestagsabgeordnete und Rentenexpertin Kerstin Andreae erklärte: "Schäuble schummelt sich um die Wahrheit herum." Spätestens 2018 seien alle Reserven der Rentenversicherung aufgebraucht, "und der Rentenbeitrag wird viel stärker steigen, als bisher gedacht", sagte Andreae der Zeitung.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •