Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Experte schätzt Ausmaß der Steuerhinterziehung auf 13 Milliarden Euro

News von LatestNews 1173 Tage zuvor (Redaktion)

Euroscheine
© über dts Nachrichtenagentur
Friedrich Schneider, Professor an der Universität Linz, hat seine aktuelle Schätzung über das Volumen der Steuerhinterziehung in Deutschland genannt: Für 2013 kommt er in der bisher unveröffentlichten Berechnung auf einen Wert von 13,3 Milliarden Euro. Das sind fast 2,5 Prozent der Steuereinnahmen von Bund und Ländern im vergangenen Jahr, berichtet die "Süddeutsche Zeitung". Für 2012 hatte Schneider den Steuerausfall auf 12,5 Milliarden Euro geschätzt.

Laut Schneider werden vor allem Kapitaleinkünfte hinterzogen. Aber auch Schwarzarbeit führe zu erheblichen Steuerausfällen. Schneider schätzt, dass deswegen 2013 Sozialabgaben und Steuern in Höhe von 42,6 Milliarden Euro nicht gezahlt wurden. Weitere 9,6 Milliarden Euro Schaden sind seiner Schätzung zufolge durch Mehrwertsteuerbetrug entstanden, vor allem durch betrügerische Karussellgeschäfte, bei denen Kriminelle Produkte innerhalb der EU so oft im Kreis weiterverkaufen, bis der Staat zu viel Umsatzsteuer zurückerstattet. Insgesamt schätzt Schneider das Ausmaß der Steuerhinterziehung auf 65,5 Milliarden Euro. Das entspricht rund elf Prozent der Steuereinnahmen von Bund und Ländern.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •