Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Experte hält Angst um DNS-Changer für unbegründet

News von LatestNews 1789 Tage zuvor (Redaktion)
Die Furcht vieler Internetnutzer, sich beim Test auf das Schadprogramm "DNS-Changer" einen digitalen Spion einzufangen, ist unbegründet. Der Professor für Systemsicherheit an der Ruhr-Universität Bochum und Mitglied des Chaos Computer Clubs (CCC), Thorsten Holz, sagte dem Nachrichtenmagazin "Focus", er halte den vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) veröffentlichten Check nicht für einen "Fake". Zwar sei der bundesweite Aufruf des BSI "ein erheblicher Aufwand" angesichts von vermutlich bisher nur 33.000 infizierten Rechnern in Deutschland.

Eine Überprüfung der Computer sei aber "sinnvoll". Kriminelle hatten Rechner in hundert Ländern manipuliert. Der BSI-Test meldet dem Nutzer, ob sein Rechner infiziert ist. Holz zufolge zeigt das im Netz verbreitete Gerücht, der Staat versuche sich auf diese Weise in die Computer seiner Bürger einzuschleichen, das "tiefe Misstrauen", das die Bundestrojaner-Affäre hinterlassen habe. Der CCC hatte den Einsatz der umstrittenen Spähsoftware aufgedeckt.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •