Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Eurofighter: Airbus weist Mitverantwortung für mangelnde Kostenkontrolle zurück

News von LatestNews 1236 Tage zuvor (Redaktion)

Italienisches Kampfflugzeug vom Typ Eurofighter Typhoon
© über dts Nachrichtenagentur
Die Rüstungssparte des Luftfahrunternehmens Airbus weist eine Mitverantwortung für die vom Bundesrechnungshof gerügte mangelnde Kostenkontrolle beim Eurofighter zurück. "Die Eurofighter-Herstellerfirmen liefern vertragskonform und in hoher Qualität innerhalb der vereinbarten Kostenobergrenzen", sagte Berndt Wünsche, Leiter des Eurofighter-Programms bei Airbus Defence and Space, der "Welt". Die den Kampfjet betreffenden Verträge seien "fast ausnahmslos Festpreis-Verträge und ein Überschreiten würde zu Lasten der Industrie und nicht des Bundes gehen", so Wünsche.

Er verwies zudem darauf, "dass die Verträge Gegenstand detaillierter Preisprüfungen durch Vertreter der Amtsseite waren". Der Bundesrechnungshof hatte dem Verteidigungsministerium vorgeworfen, den Überblick über die bisherigen und noch anfallenden Ausgaben beim teuersten deutschen Rüstungsvorhaben verloren zu haben. Es fehle an Transparenz über die aufgelaufenen und noch anfallenden Ausgaben für den Eurofighter. Besonders stark gestiegen seien die Betriebsausgaben, vor allem Ausgaben für die Materialerhaltung, heißt in einer Mitteilung des Rechnungshofs.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •