Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

EU-Politiker Schulz schlägt Finanztransaktionssteuer vor

News von LatestNews 2023 Tage zuvor (Redaktion)

Martin Schulz
© Martin Schulz/Homepage, über dts Nachrichtenagentur
Martin Schulz, Fraktionsvorsitzender der Sozialdemokraten im Europäischen Parlament, hat für die Einführung einer EU-weiten Steuer von 0,05 Prozent auf Finanzgeschäfte plädiert. "Diejenigen, die diese großen Finanzgeschäfte tätigen, sollen auch darauf eine Steuer zahlen", sagte Schulz im Deutschlandfunk. Mit einer solchen Maßnahme könnten laut dem EU-Politiker private Gläubiger künftig an der Sanierung finanzschwacher Länder beteiligt werden.

"Eine weitere Maßnahme wäre die Verlängerung von Laufzeiten und die Absenkung von Zinsen. Das halte ich sogar für den besten Weg, kurzfristig den Griechen zu helfen", so Schulz weiter.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •