Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

EU-Parlamentspräsident Schulz besorgt über Entwicklung in Ungarn

News von LatestNews 1312 Tage zuvor (Redaktion)

Martin Schulz
© Mettmann, Lizenztext: dts-news.de/cc-by
EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) ist tief besorgt über die antisemitischen Exzesse in Ungarn. In einem Schreiben an Moshe Kantor, den Präsidenten des European Jewish Congress, das der "Bild-Zeitung" vorliegt, teilt Schulz die "tiefe Sorge" über die "schockierenden Vorfälle" in dem EU-Land. Schulz verweist in dem Brief anlässlich der Tagung des Jüdischen Weltkongresses in Budapest darauf, dass er Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán bei dessen Besuch des EU-Parlaments am 16. April persönlich auf die judenfeindlichen Übergriffe angesprochen und der ihm versichert habe, die ungarische Regierung werde mit einer "Null-Toleranz-Politik" auf antisemitische Vorfälle reagieren.

"Ich erwarte, dass diese ehrenwerten Äußerungen durch dauerhafte und entschlossene Handlungen untermauert werden", so Schulz in seinem Brief.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •