Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

ERGO-Chef will noch mehr sparen

News von LatestNews 1322 Tage zuvor (Redaktion)

Ergo Versicherung
© über dts Nachrichtenagentur
Der Versicherungskonzern ERGO plant weitere Einsparungen. "Der Druck auf dem Unternehmen, die Kosten zu senken, wird auch nach 2014 erhalten bleiben", sagte ERGO-Chef Torsten Oletzky der "Welt". Die Versicherungsgruppe, die aus einem Zusammenschluss von Hamburg-Mannheimer und Victoria-Versicherungsgesellschaft hervorgegangen ist, streicht in diesem Jahr 200 Arbeitsplätze im Innendienst und will bis Anfang 2014 die Zahl der Regionaldirektionen von 218 auf 120 reduzieren.

Der Konzern werde auch danach bei Personal- und Sachkosten weiter sparen müssen, sagte Oletzky. Der Konzern leidet unter dem Niedrigzinsumfeld und schrumpfenden Beiträgen: Diese sanken 2012 um 8,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die zum weltgrößten Rückversicherer Munich Re gehörende ERGO hatte die Gesamtverzinsung für Lebensversicherungen für 2013 um 0,6 Prozentpunkte auf 3,55 Prozent gekürzt. Den Markt sieht Oletzky im Umbruch: "Es wird eines der spannendsten Jahre in der deutschen Lebensversicherung. Es wird nicht mehr so sein, dass die Anbieter alle mehr oder minder das gleiche Produkt anbieten, sondern es werden echte Alternativen entstehen."

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Wirtschaft

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •