Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Entwicklungsminister Müller für Absenkung der Asylstandards

News von LatestNews 118 Tage zuvor (Redaktion)

Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle
© über dts Nachrichtenagentur
Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat sich dafür ausgesprochen, langfristig die Asyl- und Versorgungsstandards für Flüchtlinge in Deutschland abzusenken: "Es ist paradox, dass wir innerhalb des Schengenraums keine Grenzen, aber vollkommen unterschiedliche Standards bei der Asylgewährung, im Verfahrensrecht und in den materiellen Leistungen haben. Das führt unter anderem dazu, dass 90 Prozent der Flüchtlinge in Deutschland bleiben", sagte Müller dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Auch die Rücksichtnahme auf die deutsche Geschichte sollte den notwendigen Anpassungsprozess an das europäische Niveau nicht verhindern, meinte der CSU-Minister.

"Ich habe meinen Wahlkreis im Länderdreieck mit Österreich und der Schweiz. In den beiden anderen Ländern gelten andere Standards. Sie sind dennoch hoch akzeptierte Mitglieder der europäischen Staatengemeinschaft." Es gebe in Deutschland "ein vergleichsweise hohes Versorgungsniveau für Flüchtlinge". Wenn die aktuelle Herausforderung mit Syrien und Irak bewältigt sei, werde das Flüchtlingsthema für Deutschland nicht erledigt sein, sagte Müller. "Eine der Konsequenzen muss dann sein, auch in Deutschland europäische Standards für das Asyl-, Migrations- und Ausländerrecht umzusetzen". Das bedeute in einem Europa der offenen Grenzen, dass der materielle Anspruch und auch der Verfahrensweg harmonisiert werden müsse. Müller nannte es "ein grobes Missverhältnis", dass weltweit 1.500 Milliarden Euro für Rüstung und Militär ausgegeben werden und nur 150 Milliarden für Entwicklungs- und Friedensarbeit. Militär und Panzer führten nicht zu Frieden. Das zeige sich immer wieder, wenn man die Dinge zu Ende denke.

© dts Nachrichtenagentur


Share Button





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Aktuelle Nachrichten

Koalition streitet über B
Innerhalb der Koalitionsparteien CDU und SPD gibt es Unstimmigkeiten über die Kompetenzen im Umgang mit dem britischen Referendum. "Ein Konzept zur Zukunft der europäischen Kooperation wird hierzula ...

EU-Staaten schieben mehr F
Die europäischen Staaten schieben erstmals mehr Schutzsuchende nach Deutschland ab als umgekehrt. Das geht aus einer Auswertung des Bundesamts für Migration (BAMF) hervor, die der "Welt am Sonntag" ...

EU-Parlamentspräsident: B
EU-Parlamentspräsident Martin Schulz wünscht sich, dass die britische Regierung nun so schnell wie möglich die Europäische Union verlässt. "Europa hat ein politisches Erdbeben erlebt. Auch wenn i ...

Emnid: SPD kann zulegen, U
Die SPD kann in der Wählergunst wieder zulegen. Im aktuellen Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für "Bild am Sonntag" erhebt, kommt die Partei auf 23 Prozent (Plus ...

Von der Leyen fliegt pers
Bundesverteidigungsministerin-Ursula von der Leyen (CDU) kritisiert das türkische Einreiseverbot für ihren Staatssekretär und will in den nächsten Tagen selbst zu den in Incirlik stationierten Luf ...

Von der Leyen: Russland so
Nach dem koalitionsinternen Streit im Umgang mit Russland hat Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) die Nato verteidigt und von Russland eine Offenlegung seiner Truppenbewegungen ge ...

Von der Leyen will nach Br
Als Reaktion auf den Brexit will Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) die EU-Mitgliedsstaaten militärisch enger verzahnen und eine Verteidigungsunion vorantreiben. Eines der erste ...

Von der Leyen erteilt Wech
Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat Spekulationen über einen Jobwechsel eine Absage erteilt. "Mein Platz ist und bleibt im Bendlerblock", sagte von der Leyen "Bild am Sonntag ...

Bundesregierung startet Ju
Das Entwicklungsministerium startet nach einem Bericht der "Bild am Sonntag" ein neues Austauschprogramm für afrikanische Jugendliche. Die "Deutsch-Afrikanische Jugendinitiative" wird nach Vorbild de ...

Außenminister Steinmeier:
Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) glaubt nach dem Treffen der Außenminister der sechs Gründungsstaaten der Europäischen Union an eine gemeinsame Zukunft Europas. Steinmeier sagte " ...

Jeder dritte Deutsche für
Jeder dritte Deutsche ist dafür, auch in Deutschland ein Referendum über die EU-Mitgliedschaft abzuhalten. Das zeigt eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für "Bild am Sonntag". 29 Pro ...


prev next

Live Radio

Live TV

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •