Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Energieriese Enel entkoppelt Gaslieferverträge vom Ölpreis

News von LatestNews 134 Tage zuvor (Redaktion)

Erdölförderung
© über dts Nachrichtenagentur
Der italienische Energieversorger Enel entkoppelt seine Gaslieferverträge vom Ölpreis. "Der Gaspreis ist an den Ölpreis gekoppelt. Noch. Wir sagen zu unseren Lieferanten in Algerien, dass wir die auslaufenden Verträge ändern wollen. Und sie sind einverstanden", sagte Vorstandschef Francesco Starace der "Welt am Sonntag".

Ölpreis und Ölverbrauch seit 1964 glichen "verrückten Kurven", deren Verlauf nicht vorhersagbar sei, sagte Starace weiter. Der Ölpreis spiele für seinen Konzern aber eine wesentlich geringere Rolle als noch vor zehn Jahren. Starace lobte zudem die deutsche Energiewende. Sie sei "eine rationale, gerechtfertigte Entscheidung. Eine gute Idee, von der Deutschland profitieren wird." Deutschland werde in zehn Jahren einen ähnlichen Energiemix wie Italien haben, das weder Strom aus Kohle noch aus Atomkraft erzeuge. Italien baut auf erneuerbare Energien und Gas. Sein eigenes Unternehmen investiere in den nächsten Jahren 20 Milliarden Euro, sagte Starace. "50 Prozent stecken wir in erneuerbare Energien, 40 Prozent in den Netzausbau und nur zehn Prozent in die traditionelle Energieerzeugung." In Italien oder Spanien baue Enel aber keine neuen Kraftwerke. "Im Gegenteil. In Italien schalten wir 23 Kraftwerke ab. Wir nehmen 13.000 Megawatt vom Netz", sagte Starace. Das entspreche dem 1,5-Fachen der Kapazität Griechenlands. Im Bestreben der Europäischen Union nach einer Energieunion erwartet der Enel-Chef, dass in zwei bis drei Jahren "die ersten länderübergreifenden Cluster entstehen". Als Ganzes habe Europa "einen ausgewogenen, exzellenten Energiemix". Doch weil es keinen einheitlichen Markt gebe, ziehe Europa daraus nicht den maximalen Nutzen. "Es fehlt eine europäische Aufsicht und eine europäische Netzagentur."

© dts Nachrichtenagentur


Share Button





Wählen : 1 vote Kategorie : Wirtschaft

oder registrieren hier.

Anzeige

Aktuelle Nachrichten

Ifo-Geschäftsklimaindex i
Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im Juli leicht gefallen. Der Index steht im siebten Monat des Jahres bei 108,3 Zählern, teilte das Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung an der Ludwig-Maximilians-Un ...

Ifo-Geschäftsklimaindex i
Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im Juli auf 108,3 Punkte gefallen. Das teilte das Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung an der Ludwig-Maximilians-Universität München mit. Die dts Nachrichtenagentu ...

Umfrage: Deutsche für ver
Doping im Leistungssport sollte aus Sicht der Deutschen noch stärker als bisher bekämpft werden - bis hin zu juristischen Konsequenzen. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsi ...

DAX startet kaum veränder
Die Börse in Frankfurt hat nach dem Handelsstart am Montag kaum Kursveränderungen verzeichnet: Kurz vor 09:30 Uhr wurde der Deutsche Aktienindex mit 10.157,04 Punkten berechnet. Das entspricht einem ...

TV: Dutzende Haftbefehle g
Nach dem versuchten Militärputsch in der Türkei sind insgesamt 42 Haftbefehle gegen Journalisten erlassen worden. Das berichtet unter anderem der türkische Nachrichtensender CNN Türk. Ob es bereit ...

Auftragseingang im Bauhaup
Der saison-, arbeitstäglich- und preisbereinigte Auftragseingang im Bauhauptgewerbe ist im Mai gestiegen: Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) war er im Mai 2016 um 3,5 Prozent höhe ...

EU-Parlamentspräsident Sc
Martin Schulz hält weiter offen, ob er entgegen früherer Absprachen auch nach Januar 2017 im Amt des EU-Parlamentspräsidenten bleiben wird. Mit Blick auf die Rückendeckung von EU-Kommissionspräsi ...

Zahl der Verkehrstoten im
Im Mai 2016 sind in Deutschland bei Verkehrsunfällen nach vorläufigen Ergebnissen 324 Menschen ums Leben gekommen: Das waren zwölf Verkehrstote mehr als im Mai des Vorjahres (+ 3,8 Prozent)., teilt ...

Innenausschuss-Vorsitzende
Weil der Amoktäter von München seine Waffe offensichtlich im Darknet kaufen konnte, will die Politik stärker gegen illegale Waffenkäufe vorgehen: "Wir müssen die anonymen Zahlungswege austrocknen ...

EU-Parlamentspräsident: B
EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) sieht die EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei als stark gefährdet an. "Durch die repressiven Maßnahmen der vergangenen Monate und die aktuellen Entw ...

Virologe: Männer von Zika
Der Virologe Alexander S. Kekulé hat deutliche Kritik an der Weltgesundheitsorganisation geübt, weil sie vor den Olympischen Spielen im brasilianischen Rio de Janeiro vor allem weibliche Sportler un ...

Machetenangriff in Reutlin
Nach dem Machetenangriff eines Mannes in der Innenstadt von Reutlingen hat Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) die Arbeit der Polizei gelobt und eine schnelle Aufklärung der Hinterg ...

Bericht: Rentenbezugsdauer
Deutschlands Ruheständler beziehen lange Rente wie nie zuvor: Im vergangenen Jahr stieg die durchschnittliche Bezugsdauer bei Frauen auf 22,8 Jahre (reguläre Altersrente), bei Männern auf 18,78 Jah ...


prev next

Live Radio

Live TV

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •