Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Energieintensive Industrie muss mit Ökostrom-Kostenerhöhung rechnen

News von LatestNews 1084 Tage zuvor (Redaktion)

Industrieanlagen
© über dts Nachrichtenagentur
Die energieintensive Industrie in Deutschland muss sich auf eine drastische Erhöhung der Ökostrom-Kosten einstellen. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" meldet, sieht der Entwurf der Beihilfeleitlinien von EU-Wettbewerbskommissar Joaquin Almunia für Firmen mit besonders hohem Energieverbrauch eine neue Mindestbeteiligung vor. Danach würde sich deren reduzierte Ökostrom-Umlage von bisher 0,05 Cent je Kilowattstunde auf etwa einen Cent erhöhen - das entspräche einer Verzwanzigfachung.

Ab 2020 ist laut Entwurf sogar das Ende der Rabatte vorgesehen. Private Stromverbraucher und ein großer Teil von Handel und Mittelstand zahlen die volle Ökostrom-Umlage in Höhe von zur Zeit 5,3 Cent je Kilowattstunde. Almunia wird in den kommenden Tagen ein Beihilfeverfahren gegen Deutschland eröffnen. Die Bundesregierung sieht in der Ökostromförderung dagegen keine Beihilfe.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Wirtschaft

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •