Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Ohne Visum nach Kanada reisen: Deutsche Touristen und Geschäftsleute müssen ab 2016 eine elektronische Reisegenehmigung (eTA) beantragen

Wer als Tourist oder zu geschäftlichen Zwecken in Kanada einreisen möchte oder auf dem Luftweg ankommt und sich auf der Durchreise befindet, muss eine eTA (electronic Travel Authorization) beantragen, bevor er sich für seinen Flug nach Kanada eincheckt. Die eTA kanada ersetzt für Reisende bestimmter Herkunftsländer das Visum und ermöglicht einen zeitlich begrenzten Aufenthalt. Ab dem 15. März 2016 müssen Reisende aller Staaten, die von der kanadischen Visumspflicht befreit sind sowie Bürger mit ständigem Wohnsitz in den USA, eine eTA Bewerbung vor ihrer Reise stellen, um nach Kanada einreisen zu dürfen. Deutschland zählt zu diesen Staaten, weshalb deutschen Bürgern empfohlen wird, ihre elektronische Reisegenehmigung schon zu Beginn ihrer Reiseplanung zu beantragen. Die Antragsstellung ist unkompliziert und kann über sämtliche Geräte mit Internetzugang online vorgenommen werden. Eine elektronische Zusage oder Ablehnung erhält der Antragssteller in der Regel innerhalb von Minuten.

Ist ein Aufenthalt in Kanada geplant, muss der Reisende über ausreichend finanzielle Mittel verfügen, um die Lebenshaltungskosten eigenständig aufzubringen. Wie hoch die finanziellen Mittel im Einzelfall sein müssen, richtet sich nach der Aufenthaltsdauer. Wichtig ist ebenfalls, dass die Rückkehr in das jeweilige Heimatland sichergestellt ist. Folglich ist eine eTA ausschließlich für Reisende gültig, die sich als Touristen nicht länger als 6 Monate (deutsche Touristen) in Kanada aufhalten oder die sich auf einer zeitlich begrenzten Geschäftsreise befinden. Vorteilhaft ist es, wenn feste Bindungen an das Heimatland glaubhaft nachgewiesen werden können. Feste Bindungen können beispielsweise ein festes Arbeitsverhältnis oder familiäre Beziehungen des Antragsstellers sein. Zur Beantragung der eTA wird lediglich eine E-Mail-Adresse, der Reisepass sowie eine Kreditkarte benötigt. Auszufüllen ist ein einfaches Antragsformular, das bisher ausschließlich in englischer und französischer Sprache zur Verfügung steht. Eine Gebühr von 7$ CAD muss entrichtet werden. Wird die eTA erteilt, besitzt sie eine maximale Gültigkeit von 5 Jahren. Die eTA erlischt automatisch, sobald die Gültigkeitsdauer des Reisepasses abgelaufen ist.

Wichtig ist: Bei der eTA handelt es sich ausschließlich um eine Genehmigung, die eine Reise nach Kanada befürwortet und ermöglicht. Über die endgültige Erlaubnis zur Einreise entscheiden kanadische Zollbeamte am Zielflughafen, die bei relevanten Bedenken, eine Einreise untersagen können. Einen Ausdruck der eTA muss der Reisende nicht mit sich führen. Zu beachten ist jedoch, dass ausschließlich der Reisepass zur Einreise nach Kanada verwendet wird, der zur Antragsstellung verwendet wurde. Denn nur dieser Reisepass ist elektronisch mit der elektronischen Reisegenehmigung verlinkt.





Wählen : 1 vote Kategorie : Reisen

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •