Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Beim Bauen mit Stahl, Beton und Glas ergibt sich die unerwünschte akustische Besonderheit, dass die Räume stark hallen. Dieses physikalische Phänomen gilt es zu reduzieren, damit der Aufenthalt als angenehm empfunden wird und die Verständlichkeit gut ist. Mit nowetex® HallKO hat die GEFA Hygiene-Systeme GmbH & Co. KG auf der BAU 2011 einen Schall-Absorber als Messeneuheiten präsentiert. Bei den Besuchern stieß das System auf großen Anklang, da es äußerst effizient und sehr flexibel in der Handhabung ist.
Bei nowetex® HallKO hat die Sicherheit einen besonders hohen Stellenwert. Das Produkt erfüllt die Anforderungen der Kategorie A2 der DIN 4102 für nicht brennbare Materialien und sucht somit seinesgleichen.
Raumakustik ist eine komplexe Materie: Ein hoher Schallabsorptionsgrad führt nicht automatisch zu einer besseren Hörsamkeit oder Sprachverständlichkeit eines Raumes, denn die Absorberfläche muss auf die vorhandenen (Raum-)Oberflächen abgestimmt werden. Da nowetex® HallKO Schall-Absorber in verschiedenen Größen und Ausführungen erhältlich sind, kann mit ihnen genau das richtige Maß an Schall-Dämpfung erzielt werden. Die Anbringung der Schall-Absorber im Raum kann sehr variabel gehandhabt werden. Sie können sowohl in Wandverkleidungen integriert als auch in Rahmen frei gehängt werden.
Vor allem bei Innenarchitekten wecken nowetex® HallKO Schall-Absorber-Systeme großes Interesse. Denn Sie erfüllen mit ihrer Nichtbrennbarkeit brandschutztechnische Anforderungen selbst für öffentliche Gebäude. Außerdem bietet die große Auswahl an Farben und Formen viele Spielräume zur kreativen Entfaltung.

AnhangGröße

absorber_web.jpg55.52 KB




Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •