Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

"Dribbel-Marathon": US-Amerikaner auf dem Weg zur WM tödlich verunglückt

News von LatestNews 1297 Tage zuvor (Redaktion)
Ein US-Amerikaner, der mit einem Fußball bis zur WM 2014 in Brasilien 10.000 Meilen dribbeln wollte, ist bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. US-Medienberichten zufolge wurde der 42-Jährige am Dienstag von einem Kleinlaster auf dem Highway 101 im US-Bundesstaat Oregon erfasst und tödlich verletzt. Der Mann hatte seinen "Dribbel-Marathon" erst am 1. Mai in Seattle begonnen und wollte damit für das "One World Futbol"-Projekt werben, welches Fußbälle an Menschen in Entwicklungsländern spendet.

Die Söhne des früheren Privatdetektivs und Fußballfans sollen nun stellvertretend nach Brasilien zur Fußballweltmeisterschaft geschickt werden. Außerdem soll dem US-Amerikaner zu Ehren eine Stiftung gegründet werden.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •