Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

DOSB-Chef Vesper: Entscheidung für Tokio war richtig

News von LatestNews 1352 Tage zuvor (Redaktion)
Der Generaldirektor des Deutschen Olympischen Sportbundes, Michael Vesper, verteidigt die Entscheidung, dass die Olympischen Spiele 2020 an Tokio vergeben wurden. Vesper sagte im Sender hr-info: "Istanbul hätte ich natürlich auch begrüßt. Aber ich finde, Tokio ist eine sportpolitisch gute Wahl."

Durch die Atomkatastrophe von Fukushima würden deutsche Zuschauer und Sportler nicht gefährdet: "Das Gastgeberland muss natürlich die Sicherheit gewährleisten. Das ist Aufgabe der Regierung und sie hat bestätigt, dass sie das tun wird. Ich will nun weiß Gott nicht verniedlichen, was da passiert ist. Natürlich hat jeder sicherlich auch gemischte Gefühle." Allerdings sei die Entscheidung, die Olympischen Spiele 2020 in Tokio auszutragen, auch ein Zeichen der Hoffnung. "Man kann ja nicht die Menschen dafür bestrafen, die diese Katastrophe erleiden mussten, indem man sagt, die Olympischen Spiele können dort nicht stattfinden", so Vesper. Das Internationale Olympische Komitee hatte am Samstag entschieden, dass Tokio 2020 die Olympischen Spiele austragen darf. Damit setzte sich die japanische Hauptstadt gegen Istanbul und Madrid durch.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Sport

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •