Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

DLAN - die Alternative zu WLAN

News von god 1070 Tage zuvor      http://www.dlantest.de
Mit Dlan – vollständig direct LAN – wird ein Netzwerk zur Datenübertragung bezeichnet, das vorhandene Stromleitungen nutzt. Dabei entfällt eine zusätzliche Verkabelung. Die korrekte Bezeichnung ist PowerLan.

Umgesetzt wird diese "Trägerfrequenzanalage" (PowerLan) mittels mehrerer Adapter, sogenannter PowerLan- oder auch Dlan-Adapter. Diese Adapter werden wie ein Stecker in die gewöhnlichen Steckdosen gesteckt. Der zweite Adapter muss am Endgerät über die eingebaute Ethernet-Schnittstelle angebracht werden. Auf diese Weise lassen sich Fernsehgeräte, PCs, Drucker oder auch Spielekonsolen drahtlos verbinden. Der sendende Adapter (am Endgerät) überträgt dabei das Datensignal, moduliert es auf die Stromleitung und schickt es zum empfangenden Adapter. Dieser wiederum demoduliert das Signal. Die Adapter nutzen dafür den Hochfrequenzbereich zwischen zwei und 68 MHz. Im Grunde funktionieren diese Adapter daher wie ein Modem. Da andere Geräte und Dienste zum Teil ebenso diesen Frequenzbereich verwenden, kann es zu Störungen in der Übertragung kommen (z.B. durch Taxifunk). Einige Dlan-Adapter reagieren darauf jedoch mittels einer Anpassung der Sendeleistung. Frei von jeglichen Störungen und Dämpfungseffekten ist Dlan dennoch nicht. Unter Umständen können diese sogar die Reichweite oder auch die Leistung der Übertragung verschlechtern. Gleichzeitig kann die Sicherheit der Daten nicht gewährleistet sein, denn die Daten werden innerhalb der Reichweite des Senders frei verteilt. Analog funktionieren Wlans, die Daten per Funk übertragen. Ein PowerLan-Adapter sollte dementsprechend Methoden zur Verschlüsselung Ihrer Daten zur Verfügung stellen. Die maximale Reichweite eines PowerLan-Netzes liegt bei etwa 300 Metern, die maximale Geschwindigkeit der Datenübertragung bei zurzeit etwa 600 Mbits/s (Grundlage: Adapter mit Homeplug- bzw. IEEE 1901-Standard).

Dlan bzw. PowerLan hat zahlreiche Vorteile. Das Netzwerk überwindet bauliche Gegebenheiten und zu große Reichweiten und ermöglicht dadurch eine (stabile) WLan-Verbindung. Dabei ersetzen bereits zwei Adapter störende Netzwerkkabel und das Netzwerk gelangt auch an Stellen, an denen kein Kabel verlegt werden kann. Die große Reichweite des direct Lans überbrückt spielend mehrere Etagen sowie dicke Betonböden. Die Powerline-Geschwindigkeit ist etwa soppelt so schnell wie der zeitgemäße WLan-Standard (n-Modus). Das Datensignal kann hingegen nur innerhalb einer Wohnung bzw. eines Hauses empfangen werden, nicht außerhalb. Das bietet größtmögliche Sicherheit und übertrifft damit das heute bereits als Standard geltende WLan.

Dlan-Adapter bzw. PowerLan-Adapter gibt es von zahlreichen Herstellern und in verschiedenen Varianten. Natürlich sind nicht alle gleichermaßen gut für Ihren Einsatzzweck geeignet. Ein Dlan-Test gibt Aufschluss, damit Sie sich für den Kauf des richtigen Dlan Adapter entscheiden.

Zum einen unterscheiden sich die Dlan-Adapter im Preis. Sie sind in drei Preisklassen und bereits ab 50 Euro (bis etwa 150 Euro) erhältlich. Auch unterscheiden sich die Adapter nach den verschiedenen Hersteller und unterschiedlichen PowerLan-Standards. Zum anderen lassen sich die Dlan-Adapter nach der Art differenzieren. Es gibt:
  •  •  Adapter mit und ohne integrierter Steckdose
  •  •  Adapter mit und ohne integrierten Switch (zum Anschluss von einem oder mehreren Geräten)
  •  •  Adapter mit integriertem Wlan-Access-Point (haben außerdem Zugriff auf das Internet)
  •  •  professionelle Adapter (mit Übertragungsmöglichkeiten über weitere Medien wie bspw. Koax-Leistungen, Datenpriorisierung, hierarchische Nertzwerktopologien)

Achtung: Die Bezeichnung "Dlan-Adapter" gilt nur für Geräte von Devolo. Die korrekte Bezeichnung anderer Adapter dieser Art ist "Powerline-Adapter" oder auch "Powerlan-Adapter". Powerlan-Adapter in der EU müssen CE-konform sein.




Wählen : 2 vote Kategorie : Computer

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •