Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

DIW-Studie prognostiziert steigende Arbeitslosenquote

News von LatestNews 1266 Tage zuvor (Redaktion)

Jobcenter in Halle
© über dts Nachrichtenagentur
Die Zeiten sinkender Arbeitslosenzahlen in Deutschland sind nach Einschätzung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) vorerst vorbei: Die Arbeitslosenquote werde dieses Jahr auf 6,9 Prozent steigen – nach 6,8 Prozent im Jahr 2012, sagen die Berliner Forscher laut einem Bericht des Nachrichten-Magazins "Der Spiegel" in ihrer neuen Prognose voraus, die kommende Woche veröffentlicht wird. Im nächsten Jahr werde die Arbeitslosigkeit laut DIW sogar bei 7,0 Prozent liegen. Der Anstieg geht allerdings keineswegs mit dem Verlust von Arbeitsplätzen einher: 2013 und 2014 wird die Zahl der Erwerbstätigen nach der DIW-Prognose weiter zulegen.

Die Arbeitslosenquote steige an, weil neben Frauen und Älteren viele Zuwanderer aus den Krisenländern Europas eine Beschäftigung in Deutschland suchten, heißt es in der Studie. Die Zahl der Arbeitssuchenden steige dabei stärker als die Zahl der neuen Jobs.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Wirtschaft

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •