Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

"Der Rückgang der Erwerbsarbeit in Deutschland führte in den letzten Jahrzehnten zu einer wachsenden Anzahl von Erwerbsarbeitslosen und die Tendenz ist steigend. Unzählige Modelle versuchen eine Lösung für dieses Problem zu finden. Nahezu Vollbeschäftigung ist als gesellschaftlicher und politischer Anspruch fest in den Köpfen verankert. Doch wie realistisch ist das in einer Informations- und Wissensgesellschaft, wo Ertragssteigerung zunehmend durch moderne Technik, weniger durch menschliche Arbeitskraft erreicht wird?
Die Potenziale gemeinwesenorientierten Wirtschaftens
Erforderliche Bedingungen für die Erschließung von Arbeitsmöglichkeiten in Bereichen der alternativen Ökonomie
Eine zentrale Aufgabe der Sozialarbeit ist es, der Ausgrenzung von Menschen in unserer Gesellschaft entgegen zu wirken. Es müssen Lösungen gefunden werden, die eine aktive Teilhabe am sozialen Leben für jeden ermöglichen. Integration heißt auch Arbeit haben, einen Beitrag nach den eigenen Fähigkeiten leisten zu dürfen, um Werte für sich und sein Lebensumfeld zu schaffen. Denn Arbeit gibt es genug. Dass dies kein Widerspruch zu meinen voran gegangenen Aussagen sein muss, zeigen Ansätze einer alternativen Ökonomie, auf die ich näher eingehen werde. Unter welchen Bedingungen sich diese Ideen umsetzen lassen und welche Bedeutung ihnen als Möglichkeit zur Bewältigung von Arbeitslosigkeit bereits beigemessen wird, möchte ich hier aufzeigen.
new-ebooks.de auf Facebook




Wählen : 1 vote Kategorie : Nachrichten

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •