Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Wer in die Vereinigten Staaten reisen möchte, benötigt vor der Einreise eine Genehmigung. Viele Länder verlangen ein Visum. Dieses zu bekommen ist zeitaufwändig und kostspielig. Für Touristen, welche die USA als Tourist oder als Geschäftsmann besuchen wollen, genügt unter bestimmten Voraussetzungen ein ESTA-Antrag im Internet.

Wer kann einen ESTA-Antrag stellen

Einen ESTA-Antrag können nur Reisende aus bestimmten Ländern stellen, zu denen Deutschland, Österreich und die Schweiz gehören. Ob ein Antrag möglich ist, entscheiden der Reisegrund und die Dauer der Reise. Es muss sich um eine Urlaubsreise oder ein Aufenthalt zu geschäftlichen Zwecken handeln. Bei letzterem ist kein Arbeitsaufenthalt gemeint, sondern zum Beispiel ein geschäftliches Meeting. Die Arbeitsaufnahme ist mit einem ESTA-Antrag nicht möglich. Die Reise darf nicht länger als 90 Tage dauern. Wer einen längeren Aufenthalt plant, der benötigt ein Visum.

Einen Antrag kann natürlich nur stellen, wer für die USA keine Bedrohung darstellt. Wer jemals mit Drogen zu tun hatte oder in einer anderen Form straffällig wurde, wird in der Regel abgelehnt. Das heißt nicht, dass er nicht Reisen kann, er muss nur ein Visum beantragen. Ebenso werden Reisende mit bestimmten ansteckenden Erkrankungen abgelehnt.

Einen ESTA-Antrag ausfüllen

Der Tourist kann den Antrag im Internet ausfüllen. Dazu gibt es ein Formular, in dem einfach die Daten eingegeben werden müssen. Diese muss der Antragsteller vom Reisepass übernehmen. Die Angaben auf dem Reisepass müssen exakt mit den Angaben im ESTA-Antrag übereinstimmen. Selbst kleinste Abweichungen machen den ESTA-Antrag ungültig. Zwar erteilen die Behörden meist die Genehmigung, doch bei der Überprüfung an der Grenze verweigert der Beamte die Einreise. Der Reisende kann zwar einen Antrag am Flughafen stellen, doch oft wird dieser zu spät genehmigt. Im schlimmsten Fall startet das Flugzeug ohne ihn. Besonders häufig passiert ein Fehler bei der Reisepassnummer. Ein einfacher Zahlendreher macht den Antrag ungültig. Der ESTA-Antrag ist dann zwei Jahre gültig, es sei denn der Reisepass läuft vorher ab. Auch wenn sich der Name des Reisenden ändert (etwa durch Heirat) verliert der Antrag seine Gültigkeit. Innerhalb dieser zwei Jahre darf der Reisende so oft er möchte in das Land einreisen, aber immer nur für 90 Tage.

Übrigens. Ein ESTA-Antrag garantiert keine Einreise. Es entscheidet immer der Zollbeamte, ob der Tourist das Land betreten darf oder nicht. Ein Ablehnung passiert häufig, wenn der Tourist zu oft einreist. In den Vorschriften gibt es keine Begrenzung der Einreisehäufigkeit. Manche benutzen den ESTA-Antrag aber als Legitimation für einen Daueraufenthalt. Das heißt, sie reißen für ein oder zwei Tage aus, dann sofort wieder ein. In diesem Fall lehnt der Zollbeamte häufig die erneute Einreise nach sehr kurzer Zeit ab.


Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

Apache 2 Test Page
powered by CentOS

This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


If you are a member of the general public:

The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

If you are the website administrator:

You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

[ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

About CentOS:

The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

For information on CentOS please visit the CentOS website.

Note:

CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

http://www.internic.net/whois.html




Wählen : 0 vote Kategorie : Reisen

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Datenschutzerklärung  •  Impressum  •  Copyright 2018 Kledy.de  •  RSS Feeds  •