Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

DFL-Präsident: Strahlkraft des Fußballs in Saudi-Arabien nutzen

News von LatestNews 913 Tage zuvor (Redaktion)

Fußbälle
© über dts Nachrichtenagentur
DFL-Präsident Reinhard Rauball hat sich zu der umstrittenen Saudi-Arabien-Reise des FC Bayern geäußert: "Der Fußball hat eine globale Strahlkraft, die er auch in Saudi-Arabien im Sinne unserer Werte nutzen sollte. Dies sollte im Dialog vor Ort geschehen", sagte Rauball der "Bild". "Man wird die Einhaltung der Menschenrechte nicht dadurch erreichen, indem man bestimmte Länder ignoriert und nicht mehr besucht."

Er halte es für richtig, dass der FC Bayern eingeräumt habe, dass man einige Dinge hätte besser machen können. Der Verein sei weltweit bekannt für sein soziales Engagement. Pauschale Verurteilungen seien daher unangebracht. "Im Jahr 2012 hat die Bundesregierung Rüstungsexporte von Deutschland nach Saudi-Arabien im Wert von 1,2 Milliarden Euro genehmigt. Mir ist nicht bekannt, inwieweit bei diesen Geschäften die Einhaltung der Menschenrechte nachgewiesen worden ist", so der DFL-Präsident. Vom Fußball werde das aber verlangt. "Dabei ist klar, dass der Fußball alleine das Problem nicht lösen kann. Ich würde mich freuen, wenn die Mächtigen dieser Welt aus Politik und Wirtschaft beim Wirtschaftsgipfel in Davos in den nächsten Tagen dem Thema Menschenrechte eine gebührende Stellung einräumen würden."

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Sport

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •