Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

DFB-Pokal: HSV bezwingt Cottbus im Elfmeterschießen

News von LatestNews 844 Tage zuvor (Redaktion)
Der Hamburger SV hat Energie Cottbus in der ersten Runde des DFB-Pokals im Elfmeterschießen bezwungen. Bereits nach zehn Minuten gingen die Hausherren aus der Lausitz mit 1:0 in Führung, nachdem HSV-Keeper Adler den Cottbuser Perdedaj im eigenen Strafraum von den Beinen geholt hatte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Zeitz sicher.

Die Führung der Lausitzer hielt eine gute Stunde, ehe Westermann den Ball in der 70. Minute nach einem Freistoß von van der Vaart mit dem Kopf zum 1:1 im Energie-Kasten unterbringen kann. Da in der übrigen regulären Spielzeit keinem Team ein weiterer Treffer gelang, ging es in die Verlängerung. In dieser kann van der Vaart in der 96. Minute einen Freistoß direkt zum 2:1 für die Hamburger verwandeln. Cottbus gab sich nach dem Führungstreffer für den HSV jedoch nicht auf und konnte in der 105. Minute durch Michel den neuerlichen Ausgleich erzielen. Einen weiteren Treffer konnte keine der beiden Mannschaften mehr erzielen, weshalb es ins Elfmeterschießen ging. In diesem avancierte HSV-Keeper Adler zum Mann des Tages: Der Schlussmann der Hamburger hielt gleich zwei Elfmeter und sicherte seinem Team damit das Weiterkommen im DFB-Pokal. In den weiteren Partien des Montags verlor Union Berlin mit 1:2 beim 1. FC Heidenheim, während sich die Kickers Offenbach gegen den FC Ingolstadt im Elfmeterschießen durchsetzen konnten.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Sport

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •