Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Deutsche sparen 17 Milliarden Euro beim Ölimport

News von LatestNews 182 Tage zuvor (Redaktion)

Diesel-Preis an einer Tankstelle
© über dts Nachrichtenagentur
Die Deutschen haben 2015 erheblich weniger für Ölimporte ausgeben müssen als im Vorjahr. Die Rechnung fiel laut dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle mit 32,5 Milliarden Euro um 17,1 Milliarden Euro niedriger aus als noch im Jahr 2014. Eine Tonne Öl kostete gut ein Drittel weniger als zuvor.

Bei der Liste der wichtigsten Bezugsländer hat sich dagegen wenig geändert, schreibt der "Spiegel" weiter in seiner am Samstag erscheinenden Ausgabe. An der Spitze steht nach wie vor mit einigem Abstand die Russische Föderation. Sie deckt ein Drittel des deutschen Ölbedarfs, gefolgt von Norwegen und Großbritannien. Das Land mit den weltgrößten Reserven allerdings, Saudi-Arabien, folgt auf der Liste erst auf Platz Nummer elf, knapp vor Dänemark.

© dts Nachrichtenagentur





Wählen : 1 vote Kategorie : Wirtschaft

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •