Anmelden

Benutzername:

Passwort:

Merken

Der Ratgeber Hundehaftpflicht hat die richtigen Antworten ... Was deckt die Hundehaftpflicht ab? Welche Schäden deckt die Hundehaftpflicht? Braucht jeder Hundehalter eine Hundehaftpflicht? Kann die Hundehaftpflicht Leinenzwang verlangen? Was ist Gefährdungshaftung?  ... Eine Hundehaftpflicht sollte eine Deckungssumme von mindestens 3 Mio. Euro haben. Sie sollte Mietsachschäden (das sind Schäden an einem gemieteten Hotelzimmer, einer Wohnung oder einem Ferienhaus) und Auslandsschäden (falls der Hund mit auf Reisen geht) abdecken sowie das Führen ohne Leine (wenn Ihr Hund sich losreißt) und Hüten durch dritte Personen (dann dürfen auch ein Nachbar, Bekannter oder Freund mit dem Hund raus gehen) gestatten. Es gibt viele spezielle Versicherungsklauseln (z.B. Selbstbeteiligung, Leinenzwang, ungewollter Deckakt, Fremdhüterrisiko, Forderungsausfalldeckung, Sach-, Personen-, Miet- undVermögensschäden, Ausschlüsse, Kündigungsfristen und Vertragslaufzeiten) in den Versicherungsbedingungen. Etwas zu überlesen, lässt im Schadensfall die vermeintlich günstigste Versicherung schnell zum teuren Albtraum werden!




Wählen : 1 vote Kategorie : Service

oder registrieren hier.

Anzeige

Anzeige



 

Impressum  •  Copyright 2010 Kledy.de  •  RSS Feeds  •